Sonntag, 04. Dezember 2016


MdB Rita Hagl-Kehl springt für einen guten Zweck

Tag der Dystonie mit ‚Jump for Dystonia‘ in München

(lifePR) (München, ) Hohen Besuch hatten der Dystonie Treff online e.V. und die Deutsche Dystonie Gesellschaft e.V. bei ihrer gemeinsamen Aktion ‚Jump for Dystonia‘ am Freitag in München.
Rita Hagl-Kehl, Mitglied des Bundestages und Abgeordnete der SPD-Bundestagsfraktion, folgte trotz Regen der Einladung des Dystonie Treff online e.V., einen ‚Jump for Dystonia‘ am Info-Stand der beiden Patientenorganisationen anlässlich des Tages der Dystonie, der in jedem Jahr am dritten Freitag im Mai begangen wird, in der Münchner Fußgängerzone zu absolvieren.
Rita Hagl-Kehl begrüßte die gemeinsame Aktion und lobte ausdrücklich die gute Zusammenarbeit der beiden Patientenvereinigungen.
Sie war mit uns einer Meinung, dass man gemeinsam mit gebündelter Kraft für die Belange der kranken Menschen einstehen und kämpfen müsse und versprach, ihr Möglichstes dazu beizutragen.
Der Leiter des Kommunalreferats München, Axel Markwardt, ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, zu einer Stippvisite vorbeizukommen und viel Erfolg für diese Aktion zu wünschen.
Obwohl es zunächst so aussah, als würde die Aktion ‚Jump for Dystonia‘ im wahrsten Sinne ins Wasser fallen, hatte Petrus ein Einsehen und ließ die Regenwolken in dieser Zeit, zu der die Aktion stattfand, an der Münchner Innenstadt vorüberziehen. Lediglich ganz zum Schluss, als es bereits ans Einpacken ging, ließ er ein paar Tropfen fallen. In der Zwischenzeit kamen viele Menschen an den gemeinsamen Stand der DDG e.V. und des DTo e.V., um sich über das Anliegen der an Dystonie erkrankten Menschen zu informieren und natürlich auch, um einen ,Sprung für die Dystonie‘ zu machen.
Viele interessante und lustige Begegnungen ergaben sich, wie die beiden Zimmerleute auf der Walz, die in ihrer traditionellen Zimmermanns-Montur und mit ihrem geschnürten Bündel am Wanderstock ein beeindruckendes Bild abgaben. Aber auch die Gruppe junger Männer, die den Junggesellen-abschied ihres Freundes feierten, oder eine Gruppe junger Leute aus Österreich, die in zünftigen Lederhosen einen Sprung wagten.
Jung und Alt waren bereit, sich für die gute Sache ablichten zu lassen, damit diese Fotos auf Facebook und Twitter veröffentlicht werden können, um so weltweite Aufmerksamkeit für die neurologische Bewegungsstörung Dystonie zu erreichen.
Allen, die zum Erfolg des Tages beigetragen haben sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Deutsche Dystonie Gesellschaft e. V.

Die Deutsche Dystonie Gesellschaft e.V. ist eine Selbsthilfevereinigung für an Dystonie erkrankte Menschen. Dystonie ist eine neurologisch bedingte Bewegungsstörung. nach Parkinson und MS die dritthäufigste Form der Bewegungsstörungen. Die DDG bieten den Betroffenen und ihren Angehörigen in bundesweiten, regionalen Selbsthilfegruppen eine Plattform zum Austausch und zur gegenseitigen Hilfe. Die DDG betreut derzeit annähernd 1700 Mitglieder. Die Information über Symptomatik, Diagnose und Therapie ist eine der wichtigsten Aufgaben der DDG. Die Förderung der Forschung zum Krankheitsbild der Dystonie erfolgt durch die Vergabe des mit 5000,-€ dotierten Oppenheim-Preises, der im Turnus von zwei Jahren an junge Wissenschaftler vergeben wird.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer