Freitag, 09. Dezember 2016


Fake - Diät: diese Aussagen über Abnehmen sind einfach falsch

(lifePR) (Langenaltheim, ) Diäten sind ja immer so eine Sache. Immer wieder wird den Diätwilligen viel versprochen, doch meistens sitzt die Enttäuschung dann tief. Damit das nicht passieren kann, haben wir heute eine Reihe an falschen Fakten über Diäten zusammengestellt. Hier erfahren Sie, welche Diäten Fake sind, welche überhaupt nichts bringen und welche Mythen rein der Fantasie entsprungen sind.

Wenn du das isst, nimmst du sofort ab

So oder so ähnlich lauten viele Versprechen von neuen Diätprogrammen. Auffällig dabei ist, dass vor allem suggeriert wird, dass innerhalb kürzester Zeit rasant an Gewicht verloren werden kann und gleichzeitig der Körper super straff wird. Allein schon vom normalen Prozess des Körpers kann dies nicht möglich sein. Doch hier kommen dicke Diätlügen. Wer diese kennt, weiss wie gesund abnehmen funktionieren kann:

Lüge Nummer eins: Light-Produkte sparen Kalorien - Fakt ist, dass diese Produkte weniger Zucker und Kalorien enthalten. Jedoch sättigen sie auch bedeutend schlechter, sodass mehr von diesen Dingen konsumiert werden muss, um satt zu werden. Häufig übersteigt der Konsument dann die Kalorienmenge des herkömmlichen, nicht Light-Produktes sogar.

Lüge Nummer zwei: Weniger Zucker gleich weniger Pfunde - sich zuckerfrei zu ernähren kann gefährliche Folgen haben, denn Zucker versorgt das Gehirn mit Energie! Wer ganz auf Zucker verzichtet hemmt den Stoffwechsel und nimmt dann trotzdem zu. Ein gesundes Maß an Zucker ist für den gesamten Körper wichtig.

Lüge Nummer drei: Fett weg durch fettarme Ernährung - Eine fettreduzierte Ernährung ist absolut legitim, solange es im gesunden Rahmen bleibt. Wer dauerhaft auf Fett verzichtet, oder versucht so wenig Fett wie möglich zu konsumieren riskiert seine Gesundheit. Daher wird angeraten etwa 20 Prozent der Energiezufuhr durch Fette zu regulieren, de zu wenig Fett kann auf Dauer Gallenprobleme und sogar Gallenschäden hervorrufen.

Lüge Nummer vier: Viel Eiweiß hält schlank - Richtig ist, dass eiweißhaltige Lebensmittel besser sättigen, als vergleichsweise Kohlenhydrate. Wer jedoch zu viel Eiweiß konsumiert, oder versucht sich durch eine Eiweißdiät schlank zu diäten, der läuft Gefahr, dass die Nieren stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Bei der Verstoffwechslung von Eiweiß entstehen Abbauprodukte, welche durch die Nieren zum Harnausgang transportiert werden müssen. Durch viel Eiweiß in der Nahrung werden diese Abbauprodukte in hoher Zahl verstoffwechselt. Dadurch werden die Nieren überlastet und können auf Dauer geschädigt werden.

Lüge Nummer fünf: Eine Mahlzeit am Tag gespart und die Pfunde purzeln - Das stimmt absolut nicht. Wer Frühstück, Mittagessen oder das Abendessen ausfallen lässt, hat dabei nichts gewonnen. Die gesamte Menge an zugeführten Kalorien und Kohlenhydraten ist wichtig. Denn diese entscheidet alleine darüber, ob Fett reduziert wird oder nicht. Diese lässt sich auf den gesamten Tag verteilen, sodass der Stoffwechsel oben bleibt. Fährt dieser nämlich herunter, so stellt sich Hunger ein und der Fettabbau wird verlangsamt.

Weitere Informationen zum Thema gesunde Ernährung und Gesundheit finden Sie auf www.decouvie.com

Verfasser:
Leoni-Daniela Unfried PR
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

DecouVie GmbH

Eine wichtige Bedingung für ein gesundes Leben voll Vitalität, Energie und optimaler Regeneration, ist eine ausgewogene Ernährung und Bewegung.

Wir von DecouVie® haben in Zusammenarbeit mit führenden Ärzten, Pharmazeuten und Ernährungswissenschaftlern eine Reihe von wirksamen Produkten entwickelt. Für uns steht dabei die Qualität der Erzeugnisse an erster Stelle.

Der Gebrauch von natürlichen Ingredienzien und standardisierten Extrakten (wobei die Konzentration der aktiven Bestandteile standardisiert ist) garantiert die optimale Bioverfügbarkeit in jedem unserer Produkte.

* Beste Qualität: Wir verwenden ausschließlich Ingredienzien von hochwertiger Qualität, was durch aufwändige Analyseverfahren sichergestellt wird.
* ISO: Seit Dezember 2008 haben wir ein Qualitätsmanagement gemäß ISO 9001:2000 eingeführt.
* GMP und HACCP: Die Produktion erfolgt in anerkannten Laboratorien unter Aufsicht von Pharmazeuten unter den Richtlinien GMP (Good Manufactoring Practices) und HACCP (Hazard Analysis Control Critical Points).
* Verpackung und Lagerung: Unsere Lagerung und Verpackung gewährleisten den Erhalt der Bioenergetik der Produkte.
* Alle unsere Produkte sind in Deutschland beim Bundesamt für Verbraucherschutz registriert. Sie verfügen über eine Pharma- Zentralnummer (PZN) und sind in allen deutschen und österreichischen Apotheken erhältlich!
* Produktentwicklung: Alle neuen Formulierungen werden durch ein Team von Medizinern und Pharmazeuten entwickelt und folgen dem Prinzip der orthomolekularen Medizin und der Naturheilkunde.

Ein professionelles Team steht Ihnen jederzeit für Anfragen und Anregungen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer