Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 130178

Sicher und praktisch: debe-decor, Kindermöbel für Kindergärten und U3-Gruppen

Sitzen, Spielen, Wickeln, Schlafen, Ordnung

(lifePR) (Köln, ) Seit der Einführung der Förderung von Kinderbetreuungsplätzen für unter dreijährige Kinder stehen Kindertagesstätten vor der Herausforderung, auf die besonderen Bedürfnisse von Kleinkindern einzugehen. Der Kölner Kindermöbelspezialist de Breuyn hat sich 2009 auf den Kindergartenbereich konzentriert und ein komplettes Möbelprogramm entwickelt, das die Themen Sitzen, Spielen, Wickeln, Schlafen und Ordnung-Schaffen umfasst und den neuen Anforderungen für U3-Gruppen gerecht wird.

debe.decor ist das Ergebnis einer sorgfältigen Recherche in zahlreichen Kindergärten und Kindertagesstätten. Die Gespräche mit Kindergärtnerinnen und den Leiterinnen dienten hierbei als Bestandsaufnahme, um herauszufinden, was benötigt wird, um so viel Platz wie möglich, vor allem für die neuen Themen wie Wickeln und Schlafen, zu schaffen. Entstanden ist ein Möbel-Konzept, das zum einen sehr pragmatisch ist, dabei jedoch durch seine modulare Bauweise Flexibilität und eine große Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten mit einem fröhlich-frischen Design vereint. Die Möbel in schlichtem, weißem Melamin mit Massivholzkanten aus Buche und einigen wenigen Farbtupfern fügen sich schnell und unaufdringlich in die Architektur unterschiedlichster Räume und lassen viel Platz für Fantasie und Entfaltung der Kinder.

Zu den Basiselementen von der Stange, mit denen sich die meisten Raumsituationen lösen lassen, fertigt de Breuyn bei Bedarf im gleichen Stil Maßanfertigungen und Spezialeinbauten. Vor allem beim Umbau bestehender Einrichtungen sind Improvisation und Flexibilität gefragt.

Kippsicher und höhenverstellbar: Kindermöbel für Gruppen von sechs Monaten bis drei Jahre.

Unterschiedlichste Entwicklungsphasen in den U3-Gruppen stellen nicht nur Erzieher vor neue Herausforderungen. Auch die Einrichtung muss an die neuen Spielkinder angepasst werden. Am Beispiel des Themas "Sitzen" wird schnell klar, dass die vorhandenen Stühle völlig ungeeignet sind. Denn ein Kind kann erst mit ca. acht Monaten sitzen. Der Wandelstuhl von de Breuyn gehört zu den Klassikern des Möbelherstellers und wurde für debe.decor neu in Form gebracht. Er verfügt nicht nur über drei Sitzhöhen und eine dreifache Seitenumrahmung, sondern ist auch absolut kippsicher und wird daher von den Kleinen gerne als Lauflernhilfe oder Spielmöbel genutzt. Passend dazu gibt es kleine, ebenfalls höhenverstellbare Tische.

Wickeln im Dreivierteltakt

Bei einer Gruppe von 10 Kleinkindern muss schon eine ganze Menge gewickelt werden. Die Festeinbauten von Wand zu Wand in den Waschräumen sind robust und praktisch ausgestattet. Die Wickelkommode, mit Unterschränken und Eigentumskisten, Türen und Arbeitsplatte, in die eine Duschtasse eingelassen wurde, sowie einem Treppenmodul, das den Kindern ermöglicht, alleine auf die Kommode zu klettern, entwirft de Breuyn als einen modernen und angenehmen Arbeitsplatz für Erzieher.

Alles an seinem Platz: Stauraum und Garderobe

Viele Kinder schaffen viel Unordnung. Ein ausgeklügeltes System, mit dem sich leicht Ordnung halten lässt, ist ein absolutes Muss. In der Garderobe von debe.decor lassen sich bereits Mäntel, Jacken, Schuhe oder Fahrradhelme gut verstauen. Namensschilder, Kleiderhaken, Bänke mit Schuhfächern und die obere Ablage sorgen für den Überblick. Wie man in Räumen ebenfalls viel Stauraum schaffen kann, zeigt de Breuyn am Beispiel desr "Kindergartensi Siemenspark" in Berlin. Hier wurde alles, was für die Kinder nicht unbedingt zugänglich sein musste, in die oberen Schränke geräumt. Die mobilen Spielkästen und 70 cm tiefen Podeste mit unterschiebbaren Rollkästen nehmen enorm viele Spielsachen auf und sorgen sehr schnell wieder für Ordnung im Raum. Besonders beliebt bei den Kleinen sind die Sicht-Spielkästen mit durchsichtigen Fronten aus Plexiglas. Das sieht nicht nur gut aus, sondern vermeidet auch Unordnung. Das Baukastensystem erlaubt auch hier eine effiziente und budgetschonende Planung.

Viel spielen - gut geschlafen

Gerade Kinder in den U3-Gruppen brauchen ihren Mittagsschlaf. Auch wird aufgrund akuten Raum- und Platzmangels eine Lösung mit viel Fassungsvermögen benötigt. Auf den Schlafpodesten von de Breuyn liegen die Kinder wie in einer Skihütte nebeneinander. Alles, was Unordnung schafft, wie Bettwäsche, Kleidung, Decken und Kissen, passt in den Rollkasten unter dem Bett. Auf diesen Podesten lässt es sich auch vor oder nach dem Schlafen gut aushalten, zum Kuscheln, zum Vorlesen oder als Rückzugsort.

Mehr Infos unter www.debreuyn.de
Diese Pressemitteilung posten:

De Breuyn Möbel GmbH

Möbel DE BREUYN startete 1986 als Möbeltischlerei. Im Jahre 1993 wurde die Firma "Kindermöbel de Breuyn GmbH" gegründet und seitdem kontinuierlich ausgebaut und erweitert. Im August 2006 zog das Unternehmen mit der Schreinerei vom Belgischen Viertel in Köln in ein neues, 3000 qm großes Gebäude ins Forum am Girlitzweg in Köln, wo Kinder und Eltern Anregungen und Angebote für Möbel, Kinderspielzeug, Spiele, Bücher und Accessoires finden. DE BREUYN stellt seinen Kunden am neuen Standort jede Menge kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Die im eigenen Hause designten Möbel sind auch über einen Online-Shop erhältlich.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer