Sonntag, 25. September 2016


Dachdecker-Innung Mönchengladbach warnt: "Dach-Haie" mit neuer krimineller Masche aktiv

Mit gutem Namen auf Kundenfang

(lifePR) (Mönchengladbach/Düsseldorf, ) Im Großraum Mönchengladbach sind vermehrt betrügerische Handwerkerkolonnen mit einer neuen Masche am Werk. Sie geben sich als Mitarbeiter von Innungs-Fachbetrieben aus.

Wer als Auftraggeber dann nach Abschluss der Arbeiten und nach Bezahlung der Leistungen bei diesen Innungsbetrieben eine Rechnung anfordert, geht leer aus. Denn die angesprochenen Dachdecker-Innungsbetriebe erfahren oft erst durch solche Anrufe, dass mit ihren Namen Aufträge an der Haustüre verkauft wurden.

Bau-Aufträge über angeblich kostenlose Dachüberprüfungen oder mit vermeintlich günstigen Komplett-Angeboten an der Haustüre zu akquirieren, ist eine gängige Vorgehensweise der "Dach-Haie", wie die dubios agierenden Handwerkerkolonnen in der Branche genannt werden. Doch oft wird Pfusch zu überhöhten Preisen geboten oder unnötige Arbeiten werden ausgeführt, weiß auch der Geschäftsführer des Dachdecker Verbandes Nordrhein, Thomas Schmitz. "Um eine Mängelbeseitigungen einfordern oder die Handwerkerleistung steuerlich geltend machen zu können, ist aber eine Rechnung zwingend erforderlich", so Schmitz.

Daher sein Tipp: Werden Immobilienbesitzer an der Haustüre angeblich im Namen von Innungsbetrieben angesprochen, sollte auf jeden Fall die telefonische Rückfrage beim genannten Betrieb erfolgen. Sind die mobilen Handwerkerkolonnen dort nicht bekannt, rät Thomas Schmitz zum sofortigen Anruf bei der Polizei: "Wer unter falschem Namen Aufträge akquiriert, macht sich des versuchten Betrugs strafbar".

Die Namen und Kontaktdaten der Dachdecker-Innungsbetriebe können direkt bei der Dachdecker-Innung Mönchengladbach (Telefon 0 21 61 - 4 91 50) oder im Internet unter www.dachdecker-verband-nr.de recherchiert werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über Dachdecker Verband Nordrhein

Der Dachdecker Verband Nordrhein vertritt als berufsständische Organisation die Dachdecker-Innungsbetriebe in den 23 angeschlossenen Dachdecker-Innungen im Bezirk Nordrhein. Sitz des Verbandes ist in Düsseldorf.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer