Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 541308

Continentale jetzt mit eigener Unterstützungskasse

(lifePR) (Dortmund, ) Der Continentale Versicherungsverbund kann jetzt in der betrieblichen Altersversorgung auf eine eigene Unterstützungskasse zurückgreifen. Die Continentale übernahm ihren bisherigen Kooperationspartner, die VIFA Unterstützungskasse GmbH in Berlin, und hat das Unternehmen in Continentale Unterstützungskasse GmbH (CUK) umbenannt. "Als Kompetenzanbieter in der betrieblichen Altersversorgung ist es für uns unerlässlich, eine eigene Unterstützungskasse statt einer Kooperation anzubieten", begründete Dr. Dr. Michael Fauser, Vorstand Leben im Continentale Versicherungsverbund, den Schritt.

Bei betrieblicher Altersversorgung strategisch besser aufgestellt

Der Durchführungsweg Unterstützungskasse in der betrieblichen Altersversorgung ermöglicht hochwertige Versorgungen, da Aufwendungen des Arbeitgebers in unbegrenzter Höhe steuer- und sozialabgabenfrei bleiben. Darüber hinaus kann bei der Entgeltumwandlung in Kombination mit einer Direktversicherung oder Pensionskasse die staatliche Förderung zweimal ausgeschöpft werden. Die Unterstützungskassenzusage bleibt - im Unterschied zu einer Pensionszusage - bilanzneutral und kann somit auch dort eingerichtet werden, wo die Direktversicherung bereits ausgeschöpft ist oder gar nicht eingesetzt werden kann. "In diesem wichtigen Feld sind wir jetzt strategisch wesentlich besser aufgestellt und runden unser Angebot in der betrieblichen Altersversorgung ab", so Dr. Dr. Michael Fauser.

Für die bisherigen Kunden bleiben alle Rechte gewahrt. Mitarbeiter sind nicht betroffen. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Continentale Versicherungsverbund

Die Continentale ist kein Konzern im üblichen Sinne, denn sie versteht sich als ein "Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit". Dieses Grundverständnis bestimmt das Handeln in allen Bereichen und in allen Unternehmen. Es fußt auf der Rechtsform der Obergesellschaft: An der Spitze des Verbundes steht die Continentale Krankenversicherung a.G. (gegründet 1926), ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit - und ein Versicherungsverein gehört seinen Mitgliedern, den Versicherten. Dank dieser Rechtsform ist die Continentale geschützt gegen Übernahmen und in ihren Entscheidungen unabhängig von Aktionärsinteressen. Mit 3,4 Milliarden Euro Beitragseinnahmen gehört der Continentale Versicherungsverbund zu den großen deutschen Versicherern.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer