Samstag, 10. Dezember 2016


Ramsauer: Wir machen Chiemgau-Arena fit für Biathlon-WM 2012

Konjunkturpaket II: Spatenstich zum Umbau und Erweiterung der Chiemgau-Arena

(lifePR) (Berlin, ) Bundesbauminister Peter Ramsauer setzt am Samstag zusammen mit Vertretern des Freistaates Bayern, der Regierung von Oberbayern und des Landkreises den Spatenstich für den Umbau und die Erweiterung der Chiemgau-Arena in Ruhpolding. Nach Abschluss der Wintersaison beginnen die Hauptumbaumaßnahmen. Die Wettkampfstrecke wird modernisiert: Der Schießstand, die Scheiben-, Flutlicht- und Beschneiungsanlagen werden umgebaut bzw. erweitert. Zusätzlich werden neue Gebäude errichtet.

Ramsauer: "In der Chiemgau-Arena schlägt das Herz des Wintersports. Nationaler und internationaler Spitzensport begeistert die Menschen in der Region. Regelmäßig startet hier die Weltelite im Biathlon und der Nordischen Kombination. Skispringer und Langläufer finden hervorragende Trainingsbedingungen vor. Wir wollen die Chiemgau-Arena gemeinsam mit dem Land und der Gemeinde Ruhpolding zu einem der modernsten Stadien umbauen. Damit machen wir sie fit für internationale sportliche Großveranstaltungen wie die Biathlon-Weltmeisterschaft 2012. Hierfür stellen wir 12 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II der Bundesregierung bereit. Unser Motto: Wir bauen Zukunft. Mit diesem Programm schaffen und sichern wir Arbeitsplätze vor Ort, stärken die heimische Bauwirtschaft und unterstützen kleine und mittlere Handwerksbetriebe."

Für das Programm Zukunftsinvestitionen (Konjunkturpaket II) stehen insgesamt 10 Milliarden Euro bereit. Schwerpunkte der Investitionen sind die Sanierung von Bildungseinrichtungen wie Schulen, Kindertagesstätten oder Hochschulen sowie die Modernisierung weiterer Infrastruktur, zum Beispiel von Krankenhäusern oder Sportstätten. Derzeit werden bundesweit rund 32.000 Vorhaben gefördert.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer