Sonntag, 11. Dezember 2016


Ramsauer: Bau des Tunnel Ettendorf geht gut voran

B 304 Nordumfahrung Traunstein, Barbarafeier Tunnel Ettendorf

(lifePR) (Berlin, ) Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hat heute die Baustelle des neuen Tunnels Ettendorf im Zuge der Nordumfahrung besucht.Anlass war die Barbarafeier der Mineure und Bauarbeiter. Dieses Fest wird traditionell am 4. Dezember zu Ehren ihrer Schutzpatronin, der heiligen Barbara, begangen.

"Die Bauarbeiten am 725 m langen Tunnel Ettendorf gehen gut voran", sagte Ramsauer und bedankte sich bei den Mineuren und Bauarbeitern.

Der Tunnel Ettendorf gliedert sich wegen der unterschiedlichen Überdeckungshöhen in drei Bauabschnitte: in den bergmännisch aufgefahrenen Südabschnitt mit rund 132 m Länge; in den in offener Bauweise hergestellten Mittelabschnitt mit rund 220 m Länge sowie den in bergmännischer Bauweise aufgefahrenen Südabschnitt mit rund 360 m Länge. Um die Bauzeit möglichst kurz zu halten, wird an den drei Abschnitten parallel gearbeitet. Am weitesten fortgeschritten ist der Südabschnitt, bei dem der Ausbruch der Tunnelkalotte fast abgeschlossen ist. Beim Mittelabschnitt sind die Erdarbeiten bereits soweit fortgeschritten, dass bald die anstehenden Betonarbeiten für den Tunnel beginnen können. Auch der Ausbruch des nördlichen Tunnelteils ist bereits in vollem Gange.

"Der Tunnel Ettendorf", so Peter Ramsauer, "ist der wichtigste Abschnitt der rund 50 Millionen Euro teuren Nordumfahrung Traunstein im Zuge der B 304. Mit dem Bau dieses rund 27,5 Millionen Euro teuren Tunnel Ettendorf werden gleich zwei Ziele realisiert: Der Bau einer leistungsfähigen Bundesstraße und die größtmögliche Entlastung der Anwohner vor Lärm und Abgasen durch den Straßenverkehr."
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer