Montag, 01. September 2014


"Forum Intelligentes Bauen" des BDF

Ramsauer: Kreativität für das Wohnen von morgen

(lifePR) (Berlin, ) Bundesbauminister Peter Ramsauer hat heute auf dem "Forum Intelligentes Bauen" des Bundesverbandes Fertigbau e.V. (BDF) eine Rede gehalten. Ramsauer dankte dem BDF für seine über 50 Jahre währende kreative Unterstützung im Bauwesen.

"Wir stehen jetzt vor enormen Herausforderungen. Wir müssen heute das Wohnen und Leben, auch der zukünftigen Generationen, kreativ gestalten. Der Gebäude- und Verkehrsbereich verbraucht 70 Prozent der Primärenergie in Deutschland. Hier sollte oberstes Gebot neben der Energieeinsparung die Wirtschaftlichkeit sein. Dank unseres erfolgreichen Gebäudesanierungsprogramms wurden seit 2006 der Neubau und die Sanierung von mehr als 2,5 Millionen Wohnungen auf einen hohen energetischen Standard mit Investitionen in Höhe von rund 85 Milliarden Euro unterstützt. Der CO2-Ausstoß reduziert sich somit jährlich um rund fünf Millionen Tonnen CO2. Das ist mehr als der jährliche CO2-Ausstoß von Berlin. Die Energieeinsparung pro Jahr entspricht der Energieproduktion von zwei Kernkraftwerken."

Der Bundesbauminister stellte das neueste Modellvorhaben des Bundesbauministeriums vor - das Energie-Plus-Haus mit Elektromobilität:

"Dieses Haus ist unsere Vision für nachhaltige Immobilien und Mobile in Deutschland. Dieses Projekt ist mehr als nur ein Haus. Es ist ein ästhetischer Bau, ein Kleinkraftwerk, ein intelligenter Energiemanager, eine 24-Stunden-Tankstelle und nicht zuletzt eine verlässliche Altersvorsorge. Wir wollen nicht, dass dieses Haus ein Modellvorhaben bleibt. Wir wollen vielmehr, dass solche innovativen Technologien im Wohnungsbau den Weg auf den Markt finden. Daher möchte ich Sie einladen, unsere neu aufgelegte Förderrichtlinie zu Modellhäusern im Plus-Energie-Haus-Standard zu nutzen. Mit 1,2 Millionen Euro für 2011 unterstützen wir aktiv die wissenschaftliche Begleitung und Auswertung solch innovativer neuer Technologien."
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer