Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 64566

Zweites BUGA-Baustellenfest

Alter Garten wird zur Festmeile

(lifePR) (Schwerin, ) Nach erfolgreicher Durchführung im letzten Jahr plant die Bundesgartenschau 2009 in Schwerin das zweite BUGA-Baustellenfest. Am 06. September ab 10 Uhr erwartet die Besucher auf dem Alten Garten ein vielfältiges Programm. Die Eröffnung des Baustellenfestes übernimmt der amtierende Oberbürgermeister, Dr. Wolfram Friedersdorff. Anschließend stellen sich die BUGA-Geschäftsführer, Dr. Josef Wolf und Jochen Sandner, zusammen mit dem Vorsitzenden des BUGA-Fördervereines, Ulrich Kempf und der Direktorin des NDR Funkhauses Elke Haferburg in einer Talkrunde offenen Fragen. Ganz besonders wird der Frage auf den Grund gegangen: Ist Schwerin bereit für die BUGA? "Man spürt doch noch eine gewisse Skepsis bei den Anwohnern, somit wollen wir die Gelegenheit auf dem Baustellenfest nutzen, um in Gesprächen Fragen zu beantworten und Sachverhalte zu klären", so Dr. Josef Wolf. Direkt im Anschluss werden die Sponsoringverträge zwischen der Bundesgartenschau und der Brauerei Lübz unterzeichnet. Somit hat sich ein weiterer Förderer zum Großereignis bekannt. Weiterhin wird neben halbstündigen Führungen über das BUGA-Gelände ein spezielles Kinderprogramm, unter anderem mit Fungeespringen und dem Liedermacher Wolfgang Rieck, an diesem Tag angeboten. Das BUGA-Maskottchen Fiete ist selbstverständlich mit dabei und begrüßt die Kleinen und Großen Besucher. Auch die Gondel aus dem Vorjahr kommt wieder zum Einsatz. Aus 50 Metern Höhe erhalten die Gäste einen einladenden Blick über das Bundesgartenschau-Gelände 2009. "Seit dem letzten Baustellenfest hat sich einiges getan. Von oben hat man einen fabelhaften Blick. So sieht man deutlich die Pflanzmandarinen auf der "Schwimmenden Wiese" im Garten des 21. Jahrhunderts oder die Themengärten im Garten am Marstall", freut sich Renate Oeding von der BUGA-Veranstaltungsabteilung. Von 11:30 Uhr bis 16:00 Uhr werden auf dem Burgsee Modellbootvorführungen stattfinden. Sportlich geht es auch bei der Begrüßung der Fahrradgruppen an diesem Tag zu. Aus der gesamten Region haben sich Teams angemeldet um den BUGA-Radstern mit dem Fahrrad zu erkunden. Bei der zweiten Talkrunde am Nachmittag beantworten Vertreter aus Hotellerie und Gewerbe die spannenden Frage: Ist Schwerin auf die BUGA gut vorbereitet? "In den letzten Wochen hat die Presse die geringen Hotelbettenkapazitäten zur BUGA aufgegriffen. In der Gesprächsrunde erhoffen wir uns ehrliche Antworten", so Jochen Sandner. Eine ganz besondere Überraschung erwartet die Besucher gegen 15:30 Uhr. Dann wird die offizielle BUGA-Hymne vorgestellt und das erste Mal öffentlich präsentiert. Die Hymne begleitet die 172 Tage der Bundesgartenschau 2009 und wird auf Veranstaltungen zu hören sein. Wer den Ohrwurm singt und wie sie sich anhört, erleben Sie am 06. September, dem zweiten BUGA-Baustellenfest auf dem Alten Garten in Schwerin.

Die Bundesgartenschau wird gefördert und unterstützt durch die Sparkasse Mecklenburg-Schwerin und den Ostdeutschen Sparkassenverband.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer