Sonntag, 11. Dezember 2016


Straßenverkehr und Luftreinhaltung

(lifePR) (Bergisch Gladbach, ) Mobilität ist eine zentrale Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum, Beschäftigung und Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Leistungsfähige und optimal vernetzte Verkehrswege sind hierfür unabdingbar. Gleichzeitig ist jedoch die menschliche Gesundheit vor der Wirkung von Luftschadstoffen zu schützen sowie maßvoll und nachhaltig mit natürlichen Lebensgrundlagen umzugehen. Fachleute aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft diskutieren beim Kolloquium "Luftqualität an Straßen 2015" am 4. und 5. März 2015 in der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) über aktuelle Forschungsaktivitäten und Maßnahmen auf dem Gebiet der Luftreinhaltung im Einflussbereich von Straßenverkehr und Straßenbau.

In Fachvorträgen wurden aktuelle Forschungsschwerpunkte, neue Erkenntnisse im Bereich der Maßnahmen sowie Prognosen der zukünftigen Luftqualität vorgestellt, um die Basis für eine koordinierte Zusammenarbeit zwischen Verkehr und Umweltschutz zu bereiten. Rund 180 Experten kamen nach Bergisch Gladbach zur BASt, um sich zu informieren und auszutauschen.

Die nationale Nachhaltigkeitsstrategie "Perspektiven für Deutschland" setzt auf zukunftsfähige Lösungen, die die Mobilität langfristig sichern, die wirtschaftlich tragfähig, sozial ausgewogen sowie umwelt- und ressourcenschonend sind. In diesem Zusammenhang bedarf es weitreichender Maßnahmen straßenbaulicher und verkehrstechnischer Art zur Verbesserung der Luftqualität an Verkehrswegen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer