Freitag, 09. Dezember 2016


„Rendez-vous für Beschäftigung“

Grenzüberschreitende Arbeitgebermesse

(lifePR) (Nürnberg, ) Mehr als 80 Arbeitgeber präsentieren länderübergreifend ihr nternehmen und ihr Beschäftigungsangebot Unternehmen und ihr Beschäftigungsangebot

Möglichkeit für Arbeitsuchende Arbeitgeber aus den Grenzregionen kennenzulernen, die neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Region suchen

Der grenznahe Arbeitsmarkt gewinnt zunehmend an Bedeutung. Der Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften steigt zusehends. Flexibilität und Mobilität über Grenzen hinweg sind beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen beruflichen Lebensweg. Immer mehr Menschen interessieren sich für einen Arbeitsplatz jenseits der Grenze und wollen diese Chancen nutzen.

Damit beide zueinander kommen, veranstalten die Arbeitsagenturen Karlsruhe und Landau und die ANPE (Agence de Wissembourg) vom 19. bis 21. Mai erneut eine grenzüberschreitende Arbeitgebermesse "Rendez-vous für Beschäftigung".

19. Mai: Arbeitsagentur Karlsruhe
11.00 bis 18.00 Uhr Brauerstr.10
20. Mai: Festhalle Wörth am Rhein
11.00 bis 18.00 Uhr Mozartstr. 4
20. und 21. Mai: Maison des Loisirs et de la Culture
09.00 bis 17.00 Uhr F-67470 Seltz

Arbeitgeber aus dem Grenzraum bieten ein vielfältiges Arbeitsangebot und Informationen über den heutigen und künftigen Bedarf.Arbeitsuchende Besucher haben an insgesamt drei Tagen und an drei Orten die Gelegenheit, zahlreichen Arbeitgebern der Grenzregion aus unterschiedlichen Branchen zu begegnen, Bewerbungsgespräche zu führen und im Idealfall direkt einen Arbeitsvertrag abzuschließen.

Die Agenturen selbst bieten neben der individuellen Beratung verschiedene interessante Info-Foren an.
In Karlsruhe unter anderem folgende Informationsveranstaltungen auf dem Programm:

13.00 Uhr "Beschäftigungsmöglichkeiten im Nachbarland"
14.00 Uhr "Bewerbungszeit effektiv genutzt"
14.45 Uhr "Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten - beim Engineering Dienstleister"
15.30 Uhr "Status des Grenzgängers oder was muss ich beachten, wenn ich eine Stelle im Nachbarland aufnehme"
16.15 Uhr "digitest stellt sich vor"
17.00 Uhr "Wie bewerbe ich mich richtig"

Die Leiter der Agenturen für Arbeit Landau, Jürgen Czupalla und Hartmut Pleier für Karlsruhe sowie der Directeur der ANPE Wissembourg, Jean-Luc Kientz, freuen sich auf das gemeinsame Projekt, das auch ein Ergebnis guter und enger Zusammenarbeit ist.

Es gibt zwischen den beiden benachbarten Ländern keine sichtbaren Grenzen mehr aber durchaus Unterschiede in den Unternehmens- und Arbeitskulturen. Die Messe soll Gelegenheit bieten, diese kennenzulernen und neugierig machen auf das Arbeiten im Nachbarland.

Die Agenturen laden alle interessierten Arbeitnehmer herzlich ein, sich auf der Messe zu informieren.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer