Dienstag, 06. Dezember 2016


"JOBinale 2010 - Die Messe rund um Ausbildung, Jobs und Berufswahl

JOBinale"- Die Messe für Deine Zukunft!

(lifePR) (Nürnberg, ) Mehr als vierzig Unternehmen der Region Potsdam, Potsdam-Mittelmark und Bran-denburg a.d.H. bieten Jugendlichen am Donnerstag, 14. Mai zwischen 10 und 16 Uhr in der Potsdamer Waschhaus-Arena Jobs und Lehrstellen an. Die Veranstalter er-warten über 2.000 Messebesucher, der Eintritt ist frei.

Im falschen Film ist woanders - auch die 7. JOBinale bietet eine eindrucksvolle Kulisse für das Ausbildungs- und Jobpotential für junge Menschen in der Re-gion.

Am 25. März 2010 findet "Die Messe rund um Ausbildung, Jobs und Berufs-wahl" in der Zeit von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Waschhaus Arena Potsdam (Schiffsbauergasse) statt. Neben den Schülerinnen und Schülern und den jun-gen Erwachsenen selbst sind auch Eltern und Lehrer willkommene Besucher.

Die JOBinale wird von den drei Arbeitsgemeinschaften der Stadt Potsdam (PAGA), des Landkreises Potsdam-Mittelmark (MAIA) und der Stadt Branden-burg an der Havel sowie der Agentur für Arbeit Potsdam organisiert.

An rund fünfzig Messeständen wird sich eine große Bandbreite regionaler Unternehmen präsentieren- darunter die Bundespolizei, das Rosengut Langerwisch, die Stadtwerke Potsdam, die Bäckerei "Exner", diverse Autohäuser, Marché Restaurants Deutschland GmbH, Heidelberger Druckmaschinen AG, ZF Getriebe GmbH und SNT Deutschland AG.

Aussagefähige Bewerbungsunterlagen solle man laut Veranstalter in ausreichender Anzahl im Gepäck zu haben. So könnten erste Vorstellungsgespräche direkt an den Beratungsständen geführt werden. Jugendliche, die das Gefühl haben, ihre Bewerbung sei noch nicht interessant genug, können den kostenlosen Bewerbungsmappencheck vor Ort in Anspruch nehmen.

An einer rund zehn Meter langen eindrucksvollen futuristischen "Wäscheleine" warten zudem rund 200 offene Lehr- und Arbeitsstellen darauf, von den interessierten Besuchern "abgepflückt" zu werden.

Die Messe wird durch ein Vortrags- und Rahmenprogramm begleitet, das verschie-dene Themen rund um den Berufseinstieg behandelt. Unter anderem referiert die Bundeswehr zum Thema "Karriere mit Zukunft", die Medienschule Babelsberg zu "Medienberufen, Gestaltung und Organisation" und die Zentrale Aus-landsvermittlung der Bundesagentur für Arbeit gibt Tipps zu Wegen, die "Nach der Schule rein ins Ausland" führen.

Der Eintritt zur Messe ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Alle weiteren Informationen zur JOBinale stehen im Internet unter www.jobinale.de bereit.

Vielfalt ist Trumpf und das Spektrum an Job-Angeboten breit gefächert: So macht der Info-Truck der Bundeswehr Station vor der Waschhaus-Arena, während andere Fir-men unter anderem für die Berufe Mediengestalter, Werbetexter, Friseur, Industrieme-chaniker, Einzelhandelskaufmann/-frau oder Restaurantfachmann/-frau Mitarbeiter und Auszubildende suchen. Die Bewerber sollten ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen im Gepäck haben, um das erste Vorstellungsgespräch direkt vor Ort führen zu können.

Zusätzlich informieren mehrere regionale Institutionen - darunter auch die Industrie- und Handelskammer, die Handwerkskammer und die Zentrale Auslands- und Fach-vermittlung der Bundesagentur für Arbeit - zum Thema Beruf und Ausbildung.

Beim "Berufe-Parcours" kann man an zehn Stationen sein Talent für verschiedene Berufe ausprobieren - und dabei spannende Preise gewinnen. Und mit den vor Ort kostenfrei erstellten professionellen Bewerbungsfotos kann es sofort zum benachbarten Bewerbungs-Check der Handwerkskammer und der Arbeitsagentur gehen. Schließlich warten noch über 1.500 Ausbildungsplätze auf den "perfekten Azubi".

Bernd Schade, Geschäftsführer der MAIA, betont: "Die Kooperation der drei ARGEn und der Arbeitsagentur bei der JOBinale hat sich bestens bewährt. Mit dieser Veran-staltung bieten wir konkrete Unterstützung für Jugendliche der gesamten Region."

Die JOBinale ist eine Gemeinschaftsaktion der Arbeitsgemeinschaften (ARGEn) in Potsdam-Mittelmark (MAIA), Potsdam (PAGA) und Brandenburg an der Havel sowie der Agentur für Arbeit Potsdam.

Weitere Informationen können auch im Internet unter www.jobinale.de abgerufen werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer