Sonntag, 11. Dezember 2016


Führungswechsel in der Regionaldirektion Hessen

Dr. Frank Martin tritt die Nachfolge von Wolfgang Forell an

(lifePR) (Nürnberg, ) Wechsel an der Spitze der Regionaldirektion Hessen: Zum 1. April übernimmt Dr. Frank Martin den Vorsitz der Geschäftsführung der Regionaldirektion Hessen.

Wolfgang Forell geht nach 36-jähriger Tätigkeit für die Bundesagentur für Arbeit in den Ruhestand.

Der 1945 in Frankfurt am Main geborene Forell startete als Nachwuchskraft des höheren Dienstes im damaligen Landesarbeitsamt Hessen seine Karriere. Bevor der studierte Jurist 2004 den Vorsitz der Geschäftsführung der Regionaldirektion Hessen übernahm, durchlief er verschiedene berufliche Stationen in der heutigen Bundesagentur, zuletzt als Leiter des Geschäftsbereichs Personal und Organisation in der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg.

Für seine Zeit an der Spitze der Regionaldirektion Hessen resümiert Wolfgang Forell:

"Insbesondere zwei Herausforderungen prägten meine Tätigkeit als Vorsitzender der Geschäftsführung: zum einen die Umsetzung der Reform der Bundesagentur für Arbeit zu einem modernen Dienstleister in Hessen und zum anderen die Einführung des Arbeitslosengeldes II im Jahr 2005. Meinem Nachfolger Dr. Frank Martin übergebe ich ein gut bestelltes Feld mit dreizehn gut funktionierenden hessischen Arbeitsagenturen. Für die künftigen Aufgaben wünsche ihm viel Erfolg und Mut zu Entscheidungen."

Dr. Frank Martin begann 2004 als Geschäftsführer Interner Service in der Regionaldirektion Hessen. Der 35-jährige promovierte Betriebswirt war vorher Berater und Projektleiter bei McKinsey & Company.

"Die größte Herausforderung in 2010 ist es zu verhindern, dass die Wirtschaftskrise doch noch auf den Arbeitsmarkt übergreift. Bislang ist dies gut gelungen und ich bin auch für 2010 optimistisch, dass die ursprünglich sehr düsteren Prognosen nicht erreicht werden. Die Regionaldirektion Hessen und ihre angeschlossenen Arbeitsagenturen werden weiterhin alles tun, um arbeitslose und arbeitsuchende Menschen so schnell wie möglich in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren", so Dr. Frank Martin.

Die Nachfolge als Geschäftsführer Interner Service tritt Stephan Heuke an, der bis dahin als Leiter Finanzwesen in der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit tätig war.

Die Geschäftsführung der Regionaldirektion Hessen setzt sich wie folgt zusammen:

- Dr. Frank Martin (Vorsitzender der Geschäftsführung)
- Sabine Edner (Grundsicherung)
- Karl-Heinz Huth (Arbeitslosenversicherung)
- Stephan Heuke (Interner Service)

Die feierliche Verabschiedung unter Anwesenheit des hessischen Arbeitsministers Jürgen Banzer und Frank-Jürgen Weise, Vorstandsvorsitzenden der Bundesagentur für Arbeit findet am 23. April 2010 statt.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer