Sonntag, 04. Dezember 2016


Entwicklung des Arbeitsmarktes im August 2008

Leichter Anstieg der Arbeitslosenquote im August / 8.213 Frauen und Männer im Ortenaukreis ohne Arbeit

(lifePR) (Nürnberg, ) Schul- und Betriebsferien beeinflussen die Arbeitslosigkeit auch im August. Leichter Anstieg der Arbeitslosenquote auf 3,7 Prozent

Die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Offenburg ist im August, für die Jahreszeit durchaus üblich, leicht angestiegen. 8.213 Männer und Frauen waren am Stichtag ohne Arbeit, das sind 259 mehr als im Juli. Die Arbeitslosenzahlen liegen dennoch deutlich unter dem Wert des vergangenen Jahres. Im Vergleich zum August des Vorjahres sind im Ortenaukreis 1.803 weniger Menschen arbeitslos.

"Eine Zunahme von Arbeitslosmeldungen gab es bei den unter 25 Jährigen als Folge des Schuljahresendes und durch das Auslaufen zahlreicher betrieblicher Ausbildungsverhältnisse. Der Arbeitsmarkt in der Ortenau befindet sich immer noch in einer guten Lage. Auch Ältere profitieren nach wie vor von der guten Konjunktur. Die bereits seit einigen Monaten positive Entwicklung bei den über 50-Jährigen ist ein Indiz dafür, dass sich das Einstellungsverhalten, angesichts des wachsenden Mangels an Fachkräften, in den Unternehmen verändert hat", erklärt Bärbel Höltzen-Schoh, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Offenburg.

Die Arbeitslosenquote - bezogen auf alle zivilen Erwerbsperson - liegt jetzt bei 3,7 Prozent und ist damit weiterhin deutlich niedriger als im Land Baden-Württemberg mit 4,1 Prozent.

Aufgrund der Ferienzeit konzentrierte sich der saisontypische Anstieg der Arbeitslosigkeit auf den August. Das sind Veränderungen, die überwiegend von der Urlaubszeit abhängen; konjunkturelle Entwicklungen lassen sich daraus nicht ableiten. "Erfahrungsgemäß wird sich ab September die Situation mit dem Beginn vieler ausbildungs- und Studiengänge und vermehrter Einstellungen wieder relativieren. Die meisten Verträge werden nach den Betriebsferien abgeschlossen", so Bärbel Höltzen-Schoh.

Entwicklung am Arbeitsmarkt (SGB III)

Im Bereich der Arbeitslosenversicherung (SGB III) sind bei der Agentur für Arbeit 3.439 Menschen ohne Beschäftigung. Viele Jugendliche melden sich ar-beitslos, um die Zeit zwischen Schulabschluss und Ausbildung/Studium zu überbrücken. Die Gruppe der Arbeitslosen unter 25 Jahren ist von Juli auf August um 154 auf 665 gestiegen. Bei den über 50-Jährigen hat sich die Zahl im August nur um 7 auf 985 erhöht.

Entwicklung am Arbeitsmarkt (SGB II)

Bei der kommunalen Arbeitsförderung sind 4.774 Personen registriert.

Dynamik am Arbeitsmarkt (SGB III)

Auch im Monat August zeigt der Arbeitsmarkt trotz Ferienzeit eine recht hohe Dynamik. Insgesamt meldeten sich im August bei der Agentur für Arbeit 1.637 Personen neu oder erneut arbeitslos. Gleichzeitig beendeten 1.284 Personen ihre Arbeitslosigkeit.

Entwicklung am Ausbildungsmarkt

Seit Beginn des Beratungsjahres (01.10.2007) suchten 3.086 Jugendliche über die Berufsberatung der Arbeitsagentur Offenburg einen Ausbildungsplatz. Die Bewerberzahl hat sich gegenüber dem Vorjahr um 6 Prozent verringert. Von den Unternehmen und Verwaltungen wurden bisher 2.613 Ausbildungsstellen gemeldet, 2 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Aktuell gibt es noch 370 unbesetzte Berufsausbildungsstellen, während noch 508 Bewerber als unversorgt gelten (statistisch). Zurzeit läuft noch der Abgleich der eingeschriebenen Ausbildungsverträge zwischen der Arbeitsagentur und Kammer. Es zeichnet sich ab, dass es in einigen Branchen unbesetzte Ausbildungsstellen geben wird - in einem höheren Maß als in den Jahren zuvor! Auch wird es weniger unversorgte Bewerber geben als die Jahre zuvor! Erst Ende September 2008 mit Beendigung des Beratungsjahres wird eine genauere Bilanz zum Ausbildungsmarkt möglich sein.

Stellensituation (SGB III)

Das Arbeitgeberservice-Team der Arbeitsagentur akquirierte im August 811 neue Stellenangebote, seit Jahresbeginn sind das 6.399 Stellen. Aktuell sind insgesamt 1.891 Stellen in der Ortenau zu besetzen. Welche Kräfte werden konkret in der Ortenau gesucht?

Ein Überblick:

Offenburg: kaufmännische Angestellte, Call-Center-Agents, Fachkräfte in Baugewerbe und Gartenbau, Fachkräfte im Metall- und Elektrobereich, Fachkräfte im Gesundheitswesen, Kraftfahrer und Fachkräfte im IT-Bereich.

Lahr: Fachkräfte und Helfer im Metallbereich, im Hotel- und Gaststättenbereich (Servicekräfte, Küchenpersonal), Fachkräfte in der Baubranche, Pflegefachkräfte, Verkaufspersonal

Hausach: Fachkräfte im Metall- und Elektrobereich (zum Beispiel CNC-Fachkräfte, Werkzeugmechaniker, Industriemechaniker) im Hotel- und Gaststättenbereich (Restaurantfachkräfte, Köche, ) Tischler

Achern/Oberkirch: Fachkräfte im Metallbereich (Techniker, Ingenieure), kaufmännische Angestellte mit Fremdsprachenkenntnissen und/oder guten Buch-haltungskenntnissen, Berufskraftfahrer

Kehl: Fachkräfte im Metall- und Elektrobereich (Schweißer, CNC-Fachkräfte, Industrie/Konstruktionsmechaniker, Elektroinstallateure), Kraftfahrer für Nah- und Fernverkehr, Köche, kaufmännische Angestellte,
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer