Samstag, 10. Dezember 2016


Anstieg der Arbeitslosenquote um 0,2 Prozentpunkte auf 3,7 Prozent

8.588 Frauen und Männer im Ortenaukreis ohne Arbeit

(lifePR) (Offenburg, ) Im Ferienmonat August waren in der Ortenau 8.588 Menschen arbeitslos gemeldet, 425 Personen mehr als im Juli. Bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen hat sich die Arbeitslosenquote im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte auf 3,7 Prozent erhöht. Die Regionaldirektion in Stutt-gart gab für den Südwesten eine Arbeitslosenquote von 4,1 Prozent bekannt. Unter den 24 Agenturen in Baden-Württemberg belegt Offenburg derzeit zu-sammen mit Reutlingen und Villingen-Schwenningen den fünften Platz.

Zum Vergleich: Im August 2011 waren 7.979 Menschen ohne Beschäftigung, 609 weniger als der aktuelle Stand. Die Arbeitslosenquote betrug im Vorjah-resmonat im Ortenaukreis 3,5 Prozent.

"Wie alljährlich zur Zeit der Sommerferien und zum Ausbildungsende gab es besonders bei den Jüngeren unter 25 Jahren eine Zunahme von 183 auf 718 Arbeitslosmeldungen. Auch wird während der Betriebs- und Handwerkerferien nur wenig Personal eingestellt. Dieser saisontypische Anstieg der Arbeitslo-senzahlen war im Monat August bundesweit zu beobachten. Die Situation auf dem Arbeitsmarkt wird sich erfahrungsgemäß ab September mit Beginn vieler Studiengänge und Ausbildungsberufe wieder abschwächen" sagt Bärbel Hölt-zen-Schoh, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agenturen für Arbeit Offenburg und Freiburg.

Entwicklung am Arbeitsmarkt (SGB III)

Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit spiegelt sich auch in den Zahlen zu ein-zelnen Personenkreisen.

Im abgelaufenen Monat waren 2.096 Männer arbeitslos, 153 mehr als im Juli. Die Arbeitslosigkeit stieg bei den Frauen gegenüber dem Vormonat um 187 auf 1.961. Die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren ist gegenüber dem Vor-monat um 183 auf 718 gestiegen. Bei den über 50-Jährigen hat sich die Zahl um 14 Personen auf 1.527 erhöht.

Die Arbeitslosenzahlen (SGB III) aus den Geschäftsstellen

In der Hauptagentur Offenburg stieg die Arbeitslosenzahl um 123 Personen. Aktuell suchen in Offenburg 1.281 Personen eine Arbeitsstelle. Ein Anstieg von 68 Personen ist in der Geschäftsstelle Lahr zu verzeichnen. 1.101 Frauen und Männer waren im August dort arbeitslos gemeldet. Die Geschäftsstelle Hausach meldet 383 arbeitslose Personen, 48 mehr als im Vormonat. In der Geschäftsstelle Achern stieg die Zahl der Arbeitslosen um 44 auf 374, in der Geschäftsstelle Kehl um 30 auf 586. Die Geschäftsstelle Oberkirch meldet einen Anstieg auf 332 Menschen ohne Beschäftigung, 27 mehr als im Juli.

Dynamik am Arbeitsmarkt (SGB III)

In den vergangenen vier Wochen meldeten sich bei der Agentur für Arbeit 1.637 Personen neu oder erneut arbeitslos. Gleichzeitig beendeten 1.257 Männer und Frauen ihre Arbeitslosigkeit.

Entwicklung am Arbeitsmarkt (SGB II)

Bei der kommunalen Arbeitsförderung sind 4.531 Personen im August 2012 registriert, 85 mehr als im Juli.

Stellensituation (SGB III)
Trotz Ferien- und Urlaubszeit konnte das Team des Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur im August 894 neue Stellenangebote erfassen. Dies waren 116 Stellenzugänge mehr als im Juli.
Aktuell sind insgesamt 2.514 Stellenangebote in der Ortenau zu besetzen.

Eine Auswahl der im August 2012 neu akquirierten Stellen (m/w):

Offenburg:
9 Fachkräfte für Dialogmarketing, 9 Fachkräfte Verkauf, 8 Berufskraftfahrer, 8 Fachkräfte Kfz Technik, 8 Schweißfachkräfte, 7 Kräfte Lagerwirtschaft-Helfer, 5 Erzieher

Lahr:
11 Erzieher; 10 Bürofachkräfte; 9 Lagerfachkräfte; 9 Helfer Metallbearbeitung; 8 Maler; 6 technische Zeichner

Hausach:
8 Helfer Metallbearbeitung; 5 Reinigungshelfer; 4 Speditionskaufleute; 4 Res-taurantfachkräfte

Achern/Oberkirch:
7 Bürofachkräfte, 4 Fachkräfte Mechatronik, 3 Fachkräfte Maschinen- und Be-triebstechnik

Kehl:
5 Bürofachkräfte; 4 Staplerfahrer, 4 Lagerhelfer; 4 Anlagenmechaniker Sanitär, Heizung, Klima; 4 Holzbearbeitungshelfer
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer