Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 547705

Stadt lädt zur Jubiläums-Sail besonders viele Gäste ein

Ausländische Besucher kommen nach Rostock

(lifePR) (Rostock, ) Anlässlich der 25. Hanse Sail hat die Hansestadt besonders viele internationale Gäste eingeladen: "Partnerstädte und befreundete Kommunen", sagt Karin Wohlgemuth vom Büro des Oberbürgermeisters und zuständig für Internationale Beziehungen und Protokoll.

14 Delegationen aus zehn Ländern: Dänemark, Schweden, Polen, Lettland, Litauen, China, Vietnam und Kroatien, Estland und Tschechien, haben zugesagt. Die Gäste aus Haiphong (Vietnam) haben den weitesten Weg. "Wir freuen uns natürlich sehr über ihren Besuch, viele vietnamesische Einwohner in Rostock kommen aus der Hafenstadt", weiß Wohlgemuth. Alle 57 Gäste inklusive Diplomaten bekommen ein VIP-Programm. Am Donnerstagnachmittag (15.00 Uhr) werden die Delegationen im Festsaal des Rathauses begrüßt, danach tragen sie sich in das Gästebuch der Stadt ein. Dann geht's weiter in den Stadthafen, wo Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos), um 17.30 Uhr, zusammen mit Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD), die 25. Hanse Sail offiziell eröffnen wird. Von da aus fahren die internationalen Gäste zum Empfang der Deutschen Marine bzw. zur Captains Reception in die Nikolaikirche. Am Freitag ist eine Ausfahrt mit der russischen "Kruzenshtern" und der norwegischen "Christian Radich" geplant.

Partnerland Estland

Das diesjährige Partnerland der Hanse Sail ist Estland. 1993 nahmen estnische Segler erstmals an dem maritimen Volksfest in Rostock teil. In diesem Jahr kommt der Haikutter "Jenny Kruse" aus dem baltischen Nachbarland. Mit an Bord ist der Sänger Jaak Johanson. An allen vier Sail-Tagen tritt der Musiker auf der Bühne im Fairtrade-Café auf. Neben ihm ist auch das estnische Trio Sooäär-Vaigla-Ruben zu Gast auf der Hanse Sail. Sie spielen Donnerstag auf der NDR-Bühne und Freitag auf der Hanse-Sail-Bühne in Kooperation mit Antenne MV und auf der Bühne Rostocker präsentiert vom Mau-Club. Die Musik ist ein Mix aus Jazz, Rock und Pop.

Estland lädt außerdem auf dem Markt im Bereich des Museumshafens zum Probieren ein. Angeboten werden unter anderem getrocknetes Bio-Rindfleisch, glutenfreie Kekse, andere Backwaren, Elchfleisch, Rohkostspezialitäten oder Bio-Vodka.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer