Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157590

Morgan Stanley MSREF VI: Drohen dem Immobilienfonds 5,4 Mrd. US-Dollar Verlust?

BSZ e.V. schmiedet Investorenallianz! Größter Immobilienfonds der Welt gerät ins Taumeln. Drohen Verluste von 3,9 Mrd. €? Betroffene Anleger schließen sich dem BSZ e.V. an!

(lifePR) (Dieburg, ) Medienberichten von heute zufolge drohen dem 8,8 Mrd. US-Dollar (6,6 Mrd. Euro) schweren Immobilienfonds MSREF VI International von Morgan Stanley Verluste in Höhe von 5,4 Mrd. US-Dollar (3,9 Mrd. Euro). Damit würden dem Fondsvermögen Verluste von bis zu zwei Dritteln drohen.

"Sollten sich die Befürchtungen bewahrheiten, würden die weltweit größten Verluste eines Immobilienfonds drohen," so der Berliner Anlegeranwalt und BSZ e.V. Vertrauensanwalt Dr. Walter Späth, MSc (Real Estate). "Wir werden für die betroffenen Investoren Ansprüche prüfen, um deren Verluste zu begrenzen."

Die negativen Nachrichten haben den BSZ e.V. dazu bewogen, eine Anleger- und Investorenallianz im Fall "Morgen Stanley MSREF VI" ins Leben zu rufen, die von mehreren renommierten Anlegerkanzleien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz betreut werden.

Betroffene Investoren aus diesen drei Ländern können sich daher der Interessengemeinschaft "Morgan Stanley MSREF VI" im BSZ e.V. anschließen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer