Freitag, 25. April 2014


HT – Flottenfonds V, HS ELEKTRA, HS BERLIOZ, HS SCOTT

Schadensersatzforderung gegen die Commerzbank AG (Marke Dresdner Bank)

(lifePR) (Dieburg, ) Die BSZ e.V. Anlegerschutzkanzlei Jens Graf Rechtsanwälte,hat die Vertretung eines Anlegers des Schiffsfonds HT - Flottenfonds V, umfassend die Schiffsbeteiligungen "HS ELEKTRA" mbH & Co. KG, "HS BERLIOZ" mbH & Co. KG und "HS SCOTT" mbH & Co. KG übernommen, der sich angesichts des unbefriedigenden Verlaufs der Anlage geschädigt sieht. Es wird die Inanspruchnahme der Commerzbank AG als Rechtsnachfolgerin der Dresdner Bank AG in Düsseldorf, Filiale Gerresheim, auf Schadensersatz vorbereitet, die zur Anlage in diesem Fonds geraten hatte.

Im Vorfeld einer für den 27.04.2012 anberaumten außerordentlichen Gesellschafterversammlung wurden die Fondsgesellschafter mit der Rückforderung an sie geleisteter Ausschüttungen "HS ELEKTRA" unter kurzer Fristsetzung und der Bezeichnung als "zwingend" konfrontiert. Die Geschäftsführung dieser Schifffahrtsgesellschaft verspräche sich davon die Abwendung einer Insolvenz. Ein Schadensersatzanspruch umfasst auch die Verpflichtung zur Freistellung von dieser Inanspruchnahme.

Die gegen das Kreditinstitut zu erhebenden Vorwürfe beruhen auf immer wieder zu beobachtenden Abläufen bei der Beratung im Vorfeld der Investition in Fonds. Kaum ein Anleger, der vor dem Anlageentschluss von einem Kreditinstitut beraten wurde, muss auf fehlgeschlagenen Fondsbeteiligungen sitzen bleiben. Gefloppte Anlagen in Milliardenhöhe können rückabgewickelt werden. Denn sehr häufig haften Banken, Sparkassen und ihre Beratungstöchter, die zu Anlagen insbesondere in Investment-, Immobilien-, Medien- und sonstigen Fonds geraten haben, wegen verheimlichter Interessenkonflikte auf Schadensersatz. In etlichen Fällen trifft die nämliche Haftung auch Initiatoren und Gründungsgesellschafter.

Je früher sich Geschädigte entschließen, etwas zu unternehmen, umso eher kommen sie in den Genuss hoher Verzugs- und Prozesszinsen von fünf Prozentpunkten über Basiszins. Neben dem Anspruch auf Rückabwicklung des Engagements und Ersatz von Folgekosten besteht auch die Möglichkeit, entgangenen Gewinn für eine Alternativanlage zu erhalten.

Es bestehen somit gute Gründe, der Interessengemeinschaft des BSZ e.V. "Schiffsfonds/ HT - Flottenfonds V, HS ELEKTRA, HS BERLIOZ, HS SCOTT" beizutreten.

BSZ® Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V.
Lagerstr. 49
64807 Dieburg
Telefon: 06071-9816810
Internet: http://www.fachanwalt-hotline.eu

Direkter Link zum Anmeldeformular für eine BSZ® Anlegerschutzgemeinschaft:
http://www.fachanwalt-hotline.eu/...

Dieser Text gibt den Sachstand und Beitrag vom 29.April 2012 wieder. Eventuell später eintretende Veränderungen des Sachverhaltes sind nicht berücksichtigt und können zu einer anderen Einschätzung führen.

Fakten zur BSZ e.V. Anlegerschutzkanzlei Jens Graf Rechtsanwälte

BSZ e.V. Vertrauensanwalt Rechtsanwalt Graf und Mitstreiter sind ausschließlich im Kapitalanlagenrecht tätig und vertreten nur die Anlegerseite. Mit mehr als 23 Jahren Erfahrung in der Person des Kanzleigründers ist die renommierte Kanzlei mit ihrem zentral gelegenen Standpunkt in Düsseldorf als einem der Zentren der inländischen Wirtschaftswelt gut aufgestellt und widmet sich mit Engagement und Kompetenz der Erhaltung vorhandenen und Wiederherstellung verlorenen Vermögens insbesondere von Privatanlegern. Nach der Erhebung WiWo-Top-Kanzleien des angesehenen Magazins WirtschaftsWoche ist Rechtsanwalt Jens Graf einer der "besten deutschen Anlegeranwälte".
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer