Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 546985

Schaden von Textilien abwenden

Handels- und Herstellungsbetriebe verwenden CHRYSAMED-Produkte

(lifePR) (CH- Frauenfeld, ) Die Textilbranche ist wohl wie keine im vergangenen Jahrhundert von diversem Ungeziefer bedroht gewesen. Allzu oft hatte der Befall existenzbedrohende Ausmasse angenommen.

Noch heute sind Motten & Co allgegenwärtig und können auch gegenwärtig in allen Stufen der Wertschöpfung bis zum Endkunden erheblichen Schaden anrichten.

Die einfachste und erste Möglichkeit das zu verhindern, beginnt auch heute noch beim Produzenten von Textilien.

Eine Produktionsstätte ohne Schädlinge ist Voraussetzung für eine ungezieferfreie Produktions- und Wertschöpfungskette von der Herstellung bis zum Endabnehmer.

Die Problematik beginnt bereits mit der Anlieferung und Einlagerung der Rohprodukte. Die Handhabung des Ungezieferproblems beim Produzenten ist mal die erste Chance, einen allfälligen Ungezieferbefall weitestgehend zu verhindern.

Der Transport per Seeweg ist eine weitere Möglichkeit eines Ungezieferbefalls.

Ob Rohware oder fertige Textilien im Handels- oder Herstellungsbetrieb eingelagert werden; die vorausschauende und gründliche Vorsorge beginnt genau in diesem Moment

Mit CHRYSAMED gibt es ein Insektizid, das problemlos jeden Befall von Ungeziefer vernichtet und präventiv verhindert. CHRYSAMED ist farb- und geruchlos und wirkt gegen Mottenbefall, gegen Mottenfrass, gegen Messingkäfer und alle übrigen Schädlinge.

Eine effiziente Eliminierung aller Gefahrenstellen beginnt mit einer Analyse vor Ort. CHRYSAMED stellt sein spezifische Fach wissen zur Verfügung. Rufen Sie uns an unter 004152 761 28 35.

www.directdyknews.ch
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer