Freitag, 28. November 2014


  • Pressemitteilung BoxID 304287

HTC One V im Test von handytarife.de

(lifePR) (Bonn, ) Mit der One-Familie hat HTC drei neue Smartphones auf dem Mobile World Congress vorgestellt, welche im Wesentlichen auf die gleichen Basis-Ausstattungs-Elemente setzen. Der günstigste Spross des neuen Trios aus Taiwan nennt sich HTC One V und wurde vom Bonner Verbraucherportal handytarife.de ausführlich getestet.

Das One V setzt, wie alle neuen One-Smartphones, auf Android in der aktuellen Version 4.0. "Auch verpasste HTC seiner neuen Smartphone-Familie One die neueste Version seiner eigenen Nutzeroberfläche, genannt Sense", erklärt Markus Tillmann von www.handytarife.de. Aus Sicht des Technik-Experten zählt die HTC-Nutzeroberfläche zu den Besten unter allen Herstellern, die auf das Google-Betriebssystem Android setzen.

Tolle Kamera, satter Sound

Die Kamera des rund 300 Euro teuren Smartphones löst Aufnahmen mit bis zu 5 Megapixeln auf - oder besser gesagt Schnappschüsse. "Via Dauerfeuer-Automatik entsteht auch in hektischen Situationen sicherlich der eine oder andere brauchbare Schnappschuss - selbst im HD-Video-Modus lassen sich zusätzlich Fotos aufnehmen", erklärt Tillmann. Der Musicplayer wurde mit einem Audio-Chip der Dr.-Dre-Firma Beats Audio ausgestattet.

Zu welchem Fazit die Redakteure des Bonner Verbraucherportals handytarife.de nach dem ausführlichen Test des HTC One V gekommen sind, lesen sie hier: http://www.handytarife.de/...

Außerdem finden Sie hier ein kurzes Test-Video zum HTC One V http://www.youtube.com/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Bo-Mobile GmbH

Die mittlerweile mehr als 13-jährige Erfahrung im Bereich Handys und Tarife sorgt dafür, dass handytarife.de zu den führenden Online-Portalen im Telekommunikationsbereich zählt. Der Handy-Tarifrechner, ausführliche Tarif-Vergleiche sowie Handy-Testberichte und verschiedene Mobilfunk-Ratgeber informieren Verbraucher Anbieter-unabhängig.

Mehr unter http://www.handytarife.de/...

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer