Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 345899

Alternativen zum Hotel - Urlaub mal anders

(lifePR) (Bonn, ) Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres: Abschalten, ferne Länder entdecken, Neues erleben. Doch obwohl die meisten Reisenden während ihres Aufenthalts in einem Hotel unterkommen, gibt es auch noch ganz andere Möglichkeiten - tauschen Sie zum Beispiel Ihr Haus oder probieren Sie Couchsurfing! Das Urlaubsportal smavel.com zeigt, wie es geht.

Hotels sind praktisch und komfortabel. Allerdings geht es auch aufregender und manchmal noch dazu günstiger, zum Beispiel mit einem Haustausch oder dem sogenannten "Couchsurfing"...

Mi casa es su casa

Sie brauchen im Urlaub mehr Platz, als ein einfaches Hotelzimmer bieten kann? Ferienwohnungen sind Ihnen zu teuer? Dann versuchen Sie es doch mal mit einem Haustausch. Der Name ist Programm, denn Sie tauschen tatsächlich Ihr Haus oder auch Ihre Wohnung mit der Wohnung eines anderen.

"So leben Sie mitten unter Einheimischen, abseits von Touristenhochburgen, und müssen lediglich die Verpflegung sowie An- und Abreise bezahlen", erklärt Jörn Wolter, Reise-Experte von www.smavel.com. "Gleichzeitig macht ein anderer Reisender in Ihrem Haus Urlaub."

Abgewickelt wird der Haustausch bzw. Wohnungstausch in der Regel über Internetportale, in denen man sich Wohnungen in der gewünschten Region auswählen kann. Zudem kann man den Tauschpartner durch E-Mails und Telefonate bereits vorab besser kennenlernen. Ein gewisses Risiko bleibt natürlich trotzdem, aber in dem Fall gilt: No risk no fun!

Mehr zum Thema Haustausch finden Sie im ausführlichen Ratgeber "Haustausch - eine ganz andere Art von Urlaub" unter http://www.smavel.com/....

Ferienwohnung mal anders

Wer nicht gerne fremde Leute in seine Wohnung lässt, aber den Luxus einer komplett ausgestatteten Wohnung zu günstigen Preisen genießen möchte, sollte sich nach Privatunterkünften umschauen.

Über Online-Portale bieten Privatleute aus unterschiedlichsten Ländern ein freies Zimmer oder eine ganze Wohnung an, welche man mieten kann. Der Urlauber profitiert in der Regel von einer besseren Ausstattung als in einem Hotel und zudem von echten Insider-Tipps. Der Vermieter kann sich dagegen ohne großen Aufwand ein paar Euros dazuverdienen.

Vermittler und nähere Informationen zum Thema Privatunterkünfte finden Sie unter http://www.smavel.com/....

Auf den Sofas dieser Welt

Noch günstiger - nämlich kostenlos - aber meistens auch etwas weniger komfortabel funktioniert das sogenannte "Couchsurfing": Dabei steht Ihnen nicht eine ganze Wohnung, sondern oft tatsächlich nur eine Couch zur Verfügung.

Sie wohnen also mit einer oder mehreren Personen in deren Wohnung und erleben so die Region und die Menschen hautnah. Wie beim Haustausch zahlen Sie nur die Reisekosten und die Verpflegung. Der Gastgeber legt fest, zu welchen Bedingungen Sie bei ihm wohnen, das heißt, ob Sie zum Beispiel die Küche oder den PC benutzen dürfen.

Auch hier besteht ein gewisses Restrisiko. Die meisten Couchsurfer haben jedoch gute Erfahrungen gemacht.

In unserem Ratgeber "Couchsurfing - Urlaub auf fernen Sofas" unter http://www.smavel.com/... erfahren Sie mehr zu dieser außergewöhnlichen Art zu reisen.

Noch eine Alternative

Gefallen Ihnen all diese Möglichkeiten nicht, so gibt es dennoch eine Möglichkeit, den Urlaub aufzupeppen und die Übernachtung zu einem Erlebnis werden zu lassen: Wussten Sie zum Beispiel, dass es möglich ist, in einem Iglu auf der Zugspitze zu übernachten? Nicht ganz so hoch hinaus geht es in einem Leuchtturm-Hotel in Schottland, und wem das noch zu hoch ist, der kann sich vielleicht für eine Nacht in einem echten DDR-Bunker begeistern ...

Mehr dazu in unserer Übersicht "Außergewöhnliche Hotels" unter: http://www.smavel.com/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer