Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 156518

Start-Ziel-Sieg für Daniel Haglöf beim zweiten Wertungslauf der MINI CHALLENGE 2010

Schneller Schwede gewinnt bei schwierigen Bedingungen auf dem Hockenheimring vor Nico Bastian und Fredrik Lestrup

(lifePR) (Hockenheim, ) Mit einem erneuten Erfolg für das Team GIGAMOT geht das erste Rennwochenende der MINI Challenge Saison 2010 auf dem Hockenheimring zu Ende. Bei schwierigen Bedingungen auf regennasser Strecke sicherte sich Daniel Haglöf (Borlänge/S) seinen insgesamt neunten Sieg in der beliebten Clubsportserie. "Es war zwar ein Start-Ziel-Sieg, aber trotzdem ein sehr schweres Rennen. Nach dem Start konnte ich das Feld kontrollieren, gegen Mitte des Laufs kamen die Fahrer hinter mir aber immer näher. Zum Glück konnte ich die Führung aber bis ins Ziel verteidigen", so der Meister der MINI Challenge 2009.

Auf den zweiten Rang fuhr Nico Bastian (Hemsbach, die agentour Racing/Sport1). Der 19-Jährige sicherte sich damit den zweiten Podiumsplatz der Saison und zeigte sich nach der Zieldurchfahrt dementsprechend glücklich: "Ich bin begeistert, wie hervorragend mein Team gearbeitet hat. Wegen der Regenfälle mussten wir kurzfristig noch Änderungen am Auto vornehmen, aber es hat wieder alles gepasst. Ich bin unglaublich froh, dass ich auf meiner Heimstrecke zweimal aufs Podest fahren konnte."

Knapp hinter Bastian kam Fredrik Lestrup (Stockholm/S, Caisley International) als Dritter ins Ziel. Der Schwede war vom siebten Startplatz gestartet, kam mit den schwierigen Bedingungen aber bestens zurecht und konnte zwischenzeitlich sogar auf den zweiten Platz vorfahren. Am Ende musste er sich jedoch knapp Nico Bastian geschlagen geben, war mit dem Rennverlauf aber trotzdem hochzufrieden: "Ich bin sehr glücklich. Ich hatte ein super Setup, konnte die vor mir liegenden Piloten deshalb von Anfang an attackieren und Platz um Platz gut machen. Kurz vor Ende des Rennens musste ich Nico aber wieder vorbei lassen, um keine Kollision zu riskieren. Trotzdem bin ich sehr happy, da ich mit meinem neuen Team sehr optimistisch in die kommenden Läufe gehen kann."

Die Wertung des besten Gentleman-Drivers (Fahrer über 50 Jahre) sicherte sich zum zweiten Mal an diesem Wochenende Routinier Reinhard Nehls (Bocholt, Caisley International).

In der Gesamtwertung führt der Sieger des Samstagsrennens Hendrik Vieth (Leer, GIGAMOT), der heute Vierter wurde, mit insgesamt 48 Punkten vor seinem Teamkollegen Daniel Haglöf (46 Punkte). Dritter ist Nico Bastian mit 44 Zählern.

Die nächsten beiden Rennen der MINI Challenge Saison 2010 finden auf dem Sachsenring statt. Vom 08. bis zum 09. Mai ist das internationale Starterfeld zu Gast beim ADAC Masters Weekend.

Mehr zur MINI Challenge:

www.MINI.de/Challenge
www.facebook.com/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer