Sonntag, 25. September 2016


Umfangreiche Partnerschaft: BMW Motorsport und Shell gehen künftig in der DTM, USCC und in der "Grünen Hölle" gemeinsam an den Start

(lifePR) (München, ) Ein starker Partner für die neue Saison: Wenn BMW Motorsport 2015 in der DTM, der United SportsCar Championship (USCC) und beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife (DE) an den Start geht, wird Shell als neuer Premium Technology Partner mit von der Partie sein.

Ab 2015 ist Shell zugleich der einzige von der BMW AG weltweit empfohlene Motorenöl-Hersteller für original BMW Motorenöle im Aftersales Geschäft. Diese exklusive Zusammenarbeit wird im Rahmen einer neuen Partnerschaft jetzt auch auf die Rennstrecke ausgeweitet, wo die Teams mit Shell Helix Ultra und Pennzoil Platinum Motorenölen an den Start gehen werden.

Das Logo Shell Helix Ultra ist zukünftig in der DTM auf allen acht BMW M4 DTM von BMW Motorsport, auf der Teamkleidung sowie auf den Fahrerhelmen und -overalls zu sehen. Shell Helix Ultra gehört zu einer Reihe von Spitzenmotorenölen, die auf der einzigartigen Shell PurePlus Technology basieren. Dabei handelt es sich um einen revolutionären Gas-to-Liquid (GTL) Prozess, bei dem Erdgas in kristallklares Grundöl, die Hauptkomponente von Motorenölen, umgewandelt wird, das nahezu frei von den im Erdöl vorhandenen Verunreinigungen ist. Verbindet man diese Technologie mit einer Auswahl an High-Performance Zusätzen, wird der Motor aktiv geschützt und sauber gehalten. Eines der Fahrzeuge, der Shell BMW M4 DTM, tritt komplett im markanten rot-gelben Design des Unternehmens an.

Außerdem wird Shell gemeinsam mit den Ingenieuren von BMW Motorsport die Entwicklung von Hochleistungsölen für den Einsatz in BMW Rennfahrzeugen vorantreiben. Diese Entwicklung wird sich durch die Testfahrten sowie durch die Saisons in den betreffenden Rennserien hindurchziehen. Ihr Fokus wird auf der schrittweisen Verbesserung von Leistungsfaktoren wie der Reduzierung von Reibung und Verschleiß liegen.

„Wir alle bei BMW Motorsport freuen uns sehr darüber, dass wir zukünftig sowohl in der DTM als auch in der USCC und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auf die Unterstützung von Shell zählen können“, sagt BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt. „Shell Helix Ultra und Pennzoil Platinum sind leistungsstarke Marken, die perfekt zu unseren Motorsport-Projekten passen. Wir vertrauen in diese Hochleistungs-Schmierstoffe und hoffen, mit der neuen Zusammenarbeit den Grundstein für viele gemeinsame Erfolge auf der Rennstrecke zu legen.“

Mark Gainsborough, Executive Vice President für Shell Lubricants, sagt: „Shell hat eine Leidenschaft für Motorsport in all seinen Facetten. Das beweist unser langfristiges Engagement auf der internationalen Motorsport-Bühne. Wir freuen uns sehr, dieses Engagement um die Partnerschaft mit BMW Motorsport erweitern zu können, nachdem wir bereits der von BMW empfohlene Motorenöl-Hersteller für das Aftersales Geschäft sind. Diese Partnerschaft unterstreicht den signifikanten Beitrag, den unsere Motorenöle, insbesondere Shell Helix Ultra und Pennzoil Platinum, zur Performance von BMW Rennfahrzeugen leisten. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit dem BMW Motorsport Team, bei der wir versuchen werden, Produkte zu entwickeln und zu liefern, die die Antriebsleistung der BMW Rennfahrzeuge optimieren. Dank dieser Zusammenarbeit werden beide Unternehmen die Entwicklung von Motorenölen und Motoren hoffentlich auf ein neues Level heben können, von dem letztlich der normale Fahrer eines Straßenfahrzeugs profitieren kann.“

Auch im GT- und Langstreckensport vertraut BMW Motorsport künftig auf Shell Helix Ultra mit PurePlus Technology – ein Premium-Produkt, das Leistung und Lebensdauer des Antriebs entscheidend verbessert. Diese Eigenschaften sind gerade auf der härtesten Rennstrecke der Welt, der Nürburgring-Nordschleife, unverzichtbar. Deshalb werden die BMW Motorsport Einsatzteams beim 24-Stunden-Marathon in der „Grünen Hölle“ ebenfalls von Shell unterstützt. Die BMW Z4 GT3 werden auch das Shell Helix Ultra Logo tragen.

In Nordamerika geht BMW Motorsport in die zweite Saison der USCC und will seiner Erfolgsgeschichte gemeinsam mit dem neuen Premium Partner Shell weitere Kapitel hinzufügen. Ab 2015 werden die beiden BMW Z4 GTLM des BMW Team RLL mit dem Schriftzug Pennzoil Platinum, einem weiteren Motorenöl von Shell, das mit PurePlus Technology hergestellt wurde, in der Startaufstellung stehen.

Informationen über Shell Lubricants:

Der Begriff „Shell Lubricants” bezieht sich gesamtheitlich auf Unternehmen der Shell Gruppe, die im Schmierstoffgeschäft tätig sind. Shell vertreibt zahlreiche Schmierstoffe und deckt somit den Bedarf ihrer Kunden in verschiedenen Anwendungsbereichen. Dazu gehören Pkw-Alltagsbetrieb, Schwertransport, Bergbau, Energieerzeugung und allgemeiner Maschinenbau. Zum Shell Schmierstoff-Portfolio zählen u.a. Pennzoil, Quaker State, Shell Helix, Shell Rotella, Shell Tellus und Shell Rimula. Unsere Tätigkeit erstreckt sich über die gesamte Schmierstofflieferkette. Wir stellen Grundöle in acht Produktionsanlagen her, mischen zur Herstellung von Schmierstoffen Grundöle mit Additiven in über 50 Produktionsanlagen und sind in mehr als 100 Ländern in Vertrieb, Marketing und Verkauf von Schmierstoffen tätig.

Wir unterstützen unsere Kunden auch in technischer und geschäftlicher Hinsicht. Zusätzlich zu unserem Produktsortiment bieten wir auch Dienstleistungen im Zusammenhang mit Schmierstoffen. Dazu gehören: Shell LubeMatch – der marktführende Online-Service für Produktempfehlungen aus dem Schmierstoffbereich, Shell LubeAdvisor – unterstützt Kunden bei der Wahl des richtigen Schmierstoffs durch unsere technischen Mitarbeiter und mittels Online-Tools, und Shell LubeAnalyst – ein Frühwarnsystem, über das Kunden den Zustand ihrer Ausrüstung und Schmierstoffe überwachen können, was dazu beiträgt, Wartungskosten zu senken und mögliche Geschäftseinbußen aufgrund von Ausrüstungsversagen zu vermeiden.

Unsere Technologiekompetenz hilft unseren Kunden, Mehrwert zu generieren. Wir betreiben führende Schmierstoff-Forschungszentren in China, Deutschland, Japan (in einem Joint Venture mit Showa Shell) und den USA. Wir investieren bedeutende Beträge in Technologie und arbeiten bei der Entwicklung innovativer Schmierstoffe eng mit unseren Kunden zusammen. Unser Patent-Portfolio umfasst mehr als 150 Patentserien für Schmierstoffe, Grundöle und Fette und in unserer Forschungs- und Entwicklungsabteilung für Schmierstoffe arbeiten mehr als 200 Wissenschaftler und Schmierstoffingenieure.

Durch Nutzung von Shell Schmierstoffen profitieren unsere Kunden von niedrigeren Wartungskosten, längerer Gerätelebensdauer und geringerem Energieverbrauch. Die enge Zusammenarbeit in der Formel 1 mit der Scuderia Ferrari ermöglicht es Shell, kontinuierlich Schmierstofftechnologien weiterzuentwickeln. Diese technischen Partnerschaften geben uns noch tiefere Einblicke in die Schmierstoffwissenschaft und schaffen den Transfer von modernster Technologie von der Rennstrecke auf gewerbliche Erzeugnisse.

Royal Dutch Shell plc

Die Royal Dutch Shell plc mit Sitz in England und Wales hat ihre Hauptniederlassung in Den Haag und ist an den Börsen von London, Amsterdam und New York notiert. Shell Unternehmen sind in mehr als 70 Ländern und Territorien auf den Gebieten Erschließung und Förderung von Öl und Gas, Herstellung und Vermarktung von LNG (Liquified Natural Gas) und GTL (Gas-to-Liquids), Herstellung, Vermarktung und Lieferung von Ölerzeugnissen und Chemikalien sowie bei Projekten im Bereich erneuerbare Energie tätig.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer