Sonntag, 11. Dezember 2016


Spengler feiert Start-Ziel-Sieg im BMW Bank M3 DTM - Auch Werner und Farfus fahren in Oschersleben in die Top-5

DTM Rennen 8, Oschersleben (DE)

(lifePR) (Oschersleben, ) In der DTM bleibt es weiter spannend: Bruno Spengler (CA) überquerte in der "Motorsport Arena Oschersleben" am Steuer seines BMW Bank M3 DTM zum dritten Mal in dieser Saison als Sieger die Ziellinie und gewann den achten Lauf des Jahres. Nach 51 Runden hatte der Fahrer vom BMW Team Schnitzer, der von der Poleposition gestartet war, einen Vorsprung von 0,629 Sekunden auf Mercedes-Pilot Gary Paffett (GB).

Dirk Werner (DE) absolvierte im E-POSTBRIEF BMW M3 DTM sein bisher erfolgreichstes Rennen in der DTM und sah als Vierter die Zielflagge. Unmittelbar dahinter folgte Augusto Farfus (BR, Castrol EDGE BMW M3 DTM) als Fünfter und sammelte ebenfalls wertvolle Punkte. Insgesamt errang BMW in Oschersleben 47 Zähler - so viele wie bei keinem DTM-Rennen 2012 vorher.

Joey Hand (US, SAMSUNG BMW M3 DTM) schrammte als Elfter nur knapp an den Top-Ten vorbei, konnte aber trotzdem mit seiner Aufholjagd vom 20. Startplatz zufrieden sein. Weniger erfolgreich verlief das Rennen hingegen für Andy Priaulx (GB, Crowne Plaza Hotels BMW M3 DTM) und Martin Tomczyk (DE, BMW M Performance Zubehör M3 DTM), die beide vorzeitig aufgeben mussten.

In der Fahrerwertung hat Spengler als Zweiter nun 116 Punkte auf dem Konto und konnte den Rückstand auf den Führenden Paffett auf elf Zähler verkürzen. Tomczyk ist mit 69 Punkten Sechster. Farfus (29 Punkte) verbesserte sich auf Rang acht, Werner (17) schob sich auf den elften Rang nach vorn. Priaulx (14) und Hand (2) belegen die Plätze 13 und 19.

Im Verlauf des Rennwochenendes verfolgten 71.000 Fans das Geschehen in der "Motorsport Arena" und sahen den 52. Sieg für BMW in der DTM seit 1984. Zuvor hatte Spengler in dieser Saison bereits auf dem Lausitzring (DE) und auf dem Nürburgring (DE) gewonnen. Zum ersten Mal kam BMW in diesem Jahr mit drei Fahrzeugen in die Top-5. Ein Jubiläum feierte das BMW Team Schnitzer: Spenglers Erfolg in Oschersleben war bereits der 20. Sieg der Mannschaft von Teamchef Charly Lamm (DE) in der DTM.

Damit ist die Bühne für einen packenden Schlussspurt der DTM 2012 bereitet. Bereits in zwei Wochen steht in Valencia (ES) das neunte Rennen auf dem Programm, ehe die Saison am 21. Oktober auf dem Hockenheimring (DE) zu Ende geht.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor):

"Das war für uns ein absolut sensationelles Wochenende. Bruno Spengler hat seinen dritten Sieg in dieser Saison gefeiert, noch dazu haben Dirk Werner und Augusto Farfus Top-Ergebnisse eingefahren. Auch Joey Hand hat ein tolles Rennen gezeigt und wäre beinahe in die Punkte gekommen. Außerdem haben wir an diesem Wochenende so viele Punkte gesammelt wie in keinem Rennen vorher. Vor etwas mehr als einem Jahr hat unser BMW M3 DTM hier in Oschersleben seinen ersten Test bestritten. Wenn uns damals jemand gesagt hätte, dass wir binnen eines Jahres drei Polepositions und drei Siege erringen würden, dann hätten wir das wohl nicht für möglich gehalten. Deshalb ist das ein sehr emotionaler Erfolg für uns."

Hinweis an die Redaktionen:

In Kürze erhalten Sie eine weitere Pressemitteilung mit den Reaktionen der drei Teamchefs und der sechs BMW DTM-Piloten.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer