Montag, 05. Dezember 2016


Poleposition für Augusto Farfus in Zandvoort - Vier BMW Fahrer in den ersten beiden Startreihen

DTM - Läufe 7 & 8 - Zandvoort (NL) - Qualifying 1

(lifePR) (München, ) Augusto Farfus (BR) startet von der Poleposition in den siebten DTM-Lauf der Saison in Zandvoort (NL). Der Brasilianer fuhr im ersten Qualifying am Steuer des Shell BMW M4 DTM auf dem 4,307 Kilometer langen Dünenkurs die Bestzeit von 1:31,266 Minuten und verwies damit seine BMW Markenkollegen Marco Wittmann (DE, Ice-Watch BMW M4 DTM), António Félix da Costa (PT, Red Bull BMW M4 DTM) und Maxime Martin (BE, SAMSUNG BMW M4 DTM) auf die Plätze zwei, drei und vier.

Insgesamt schafften sieben der acht BMW M4 DTM den Sprung in die Top-10 und machten damit das beste Qualifying-Ergebnis für BMW seit dem DTM-Comeback 2012 perfekt. Timo Glock (DE, DEUTSCHE POST BMW M4 DTM), Tom Blomqvist (GB, BMW M4 DTM) und Bruno Spengler (CA, BMW Bank M4 DTM) kamen auf die Positionen sieben, acht und neun. Martin Tomczyk (DE) fuhr im BMW M Performance Parts M4 DTM auf Rang 14.

Das sagt der bestplatzierte BMW Fahrer.

„Es war ein tolles Qualifying. Wir hatten schon über das gesamte Wochenende ein gutes Auto und ein starkes Gesamtpaket. Jetzt hoffen wir auf einen guten Start ins Rennen, und dann sehen wir, was möglich ist. Es wird ein langes Rennen, vor allem für die Reifen. Aber mit einem guten Start ist ein starkes Ergebnis drin.“ – Augusto Farfus (BMW Team RBM, 1. Platz)

Daten und Fakten.

Strecke/Länge:
Circuit Park Zandvoort, 4,307 Kilometer

Bedingungen:
Sonnig, 22 Grad Celsius

Pole-Zeit:
Augusto Farfus (BR, BMW Team RBM), 1:31,266 Minuten

Ergebnis BMW Motorsport*:

#18 Augusto Farfus (BR), BMW Team RBM, Shell BMW M4 DTM
1:31,266 Minuten – 1. Platz

#1 Marco Wittmann (DE), BMW Team RMG, Ice-Watch BMW M4 DTM
1:31,274 Minuten – 2. Platz

#13 António Félix da Costa (PT), BMW Team Schnitzer, Red Bull BMW M4 DTM
1:31,274 Minuten – 3. Platz

#36 Maxime Martin (BE), BMW Team RMG, SAMSUNG BMW M4 DTM
1:31,363 Minuten – 4. Platz

#16 Timo Glock (DE), BMW Team MTEK, DEUTSCHE POST BMW M4 DTM
1:31,647 Minuten – 7. Platz

#31 Tom Blomqvist (GB), BMW Team RBM, BMW M4 DTM
1:31,650 Minuten – 8. Platz

#7 Bruno Spengler (CA), BMW Team MTEK, BMW Bank M4 DTM
1:31,656 Minuten – 9. Platz

#77 Martin Tomczyk (DE), BMW Team Schnitzer, BMW M Performance Parts M4 DTM
1:31,758 Minuten – 14. Platz

*Die Startaufstellung kann von den hier genannten vorläufigen Qualifying-Ergebnissen abweichen.

Wissenswertes:
Für BMW Motorsport war es das beste Qualifying-Ergebnis seit dem Wiedereinstieg in die DTM 2012.

Zum ersten Mal seit dem Rennen in Hockenheim (DE) 2013 kamen vier BMW Fahrzeuge im Qualifying auf die Plätze eins bis vier.

Augusto Farfus steht zum ersten Mal seit dem DTM-Rennen 2013 auf dem Nürburgring (DE) auf der Poleposition.

Für BMW Motorsport ist es nach Startplatz eins von Bruno Spengler im zweiten Rennen am Norisring (DE) die zweite Poleposition in Folge.

Marco Wittmann und António Félix da Costa waren zeitgleich und verpassten die Poleposition lediglich um acht Tausendstelsekunden. Wittmann ist Zweiter vor Félix da Costa, weil er seine Rundenzeit früher erzielte.

António Félix da Costa egalisierte das beste Qualifying-Ergebnis seiner DTM-Karriere. In Oschersleben (DE) 2014 war er in seinem erst zweiten DTM-Rennen ebenfalls von Position drei gestartet.

Der siebte von insgesamt 18 DTM-Läufen des Jahres beginnt um 18.00 Uhr.

Weitere Informationen:
Online sind die aktuellen BMW Motorsport Presse-Informationen, die DTM-Pressemappe sowie rechtefreies Bildmaterial für redaktionelle Zwecke unter www.press.bmwgroup-sport.com abrufbar.

Website: bmw-motorsport.com
Facebook: facebook.com/bmwmotorsport
YouTube: youtube.com/bmwmotorsport
Twitter: twitter.com/bmwmotorsport
Google+: plus.google.com/+bmwmotorsport
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer