Freitag, 09. Dezember 2016


Formula BMW Europe: Erster offizieller Test

Rookies beim ersten offiziellen Test der Formula BMW Europe vorn

(lifePR) (München, ) In dieser Woche haben die Teilnehmer der Formula BMW Europe 2010 ihren ersten offiziellen Test absolviert. In Monza (IT) erwiesen sich die Rookies auf Anhieb als schnell und belegten die Spitzenplätze. Die schnellste Rundenzeit gelang dem Russen Daniil Kyvat, auf Rang zwei schloss sein Eurointernational-Teamkollege und Formel BMW Europa Junior Carlos Sainz (ES) die Testfahrten ab. Das Wetter machte den Nachwuchsfahrern am zweiten Testtag, der wegen Schneefalls abgesagt werden musste, einen Strich durch die Rechnung.

Bei eisiger Kälte und Temperaturen um drei Grad Celsius konnte am Dienstag (9. März) auf trockener Strecke getestet werden. Erst gegen Ende der Nachmittags-Session begann es zu schneien, so dass keine weiteren Trainingsrunden möglich waren. Da der Test bis dato ohne Zwischenfälle verlaufen war, kamen die Youngsters dennoch auf eine stattlich Zahl von Testkilometern.

So glücklich Kyvat über seine Bestzeit war, so realistisch schätzte der 15- Jährige die vor ihm liegenden Herausforderungen ein. "Ich muss genau so weiter arbeiten. Der Unterschied zwischen einem Kart und einem Formel BMW Auto ist riesig. Dies ist ein echter Rennwagen, und die Formel BMW die beste Schule für den Wechsel in den Formelsport. Obwohl es sehr kalt war, bin ich zufrieden damit, wie dieser Test verlaufen ist."

Die Fahrer nutzen die ihnen zur Verfügung stehende Zeit voll aus. Kyvat fuhr am Vormittag 47 Runden und ließ am Nachmittag weiter 34 Umläufe folgen. Seine schnellste Runde wurde in der 21. Runde der zweiten Session gestoppt. Zuvor hatte er bereits zwei Zeiten auf die Strecke gebracht, die zu Platz eins gereicht hätten. Sainz brachte es am Vormittag auf 40 und in der zweiten Session auf 45 Runden. Schnellster Fahrer der Vormittags-Session war der Rookie Cup Sieger 2009, Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing), Kyvat lag zu diesem Zeitpunkt als bester aktueller Rookie an vierter Stelle der Zeitentabelle.

Der nächste offizielle Test findet in Barcelona (ES, 21./22. März) statt. Anschließend sind weitere Sessions in Silverstone (GB, 6./7. April), Spa- Francorchamps (BE, 12./13. April), Zandvoort (NL, 20./21. April), Budapest (HU, 25./26. Mai) und Hockenheim (DE, 1./2. Juni) geplant.

Die Formel BMW hat sich in den vergangenen Jahren für zahlreiche Piloten als idealer Ausgangspunkt erwiesen, um es bis in die Formel 1 zu schaffen. Allein in der vergangenen Saison waren fünf ehemalige Formel BMW Piloten am Start - und das mit großem Erfolg. Nico Rosberg (DE), Timo Glock (DE), Adrian Sutil (DE) und Sébastien Buemi (CH) sammelten allesamt WM- Punkte. Sebastian Vettel (DE) feierte sogar vier Grand-Prix-Siege und schloss die Weltmeisterschaft als Zweiter hinter Jenson Button (GB) ab. Nicolas Hülkenberg (DE) und Bruno Senna (BR) werden das Quintett 2010 als F1- Stammfahrer ergänzen. Einige weitere Formel BMW Absolventen können sich zudem Hoffnungen machen, als Testpiloten Formel-1-Luft schnuppern zu können.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer