Sonntag, 04. Dezember 2016


Feuerwehreinsatz in der BMW Welt

(lifePR) (München, ) .
- Chemische Dämpfe im Untergeschoss
- Neun Menschen zur Beobachtung ins Krankenhaus

Ein Feuerwehreinsatz in der BMW Welt wegen chemischer Dämpfe in einem Untergeschoss hat am Montagabend, 18. August 2008, am Petuelring für beträchtliches Aufsehen gesorgt. Neun Mitarbeiter des Reinigungspersonals wurden vorsorglich zur Beobachtung in Krankenhäuser gebracht; einige von ihnen klagten über leichte Reizungen der Atemwege. Kurz vor 18 Uhr war die Meldung bei der BMW Werksfeuerwehr eingegangen, dass es im ersten Untergeschoss der BMW Welt in einem Lagerraum für Reinigungsgeräte und Putzmittel zu einer chemischen Reaktion gekommen sei. Die Polizei sperrte daraufhin die Straßen in der näheren Umgebung des Gebäudes. Da sehr schnell feststand, dass sich die Dämpfe nur in einem abgegrenzten und öffentlich nicht zugänglichen Bereich ausgebreitet hatten, waren für die Besucher der BMW Welt mit ihren Restaurants keine weiteren Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Beobachtet von zahlreichen Schaulustigen brachten Berufs- und Werksfeuerwehr die betroffenen Reinigungsmitarbeiter zu den wartenden Rettungsfahrzeugen. Der Raum wurde anschließend mit Spezialgeräten der Wehren entlüftet. Die Untersuchungen zur genauen Ursache des Unfalls dauern noch an.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer