Donnerstag, 08. Dezember 2016


Erste Pole Position für Olivier Metz

Spannendes Regen-Qualifying zum Auftakt des MINI CHALLENGE Saisonfinales auf dem Salzburgring

(lifePR) (München/Salzburg, ) Die erste Startreihe des 14. Wertungslaufs der MINI CHALLENGE ist in der Hand des Teams Schubert Motorsport. In einem spannenden Zeittraining auf dem Salzburgring holte sich Olivier Metz (Châtillonen- Michaille/F) mit einer Zeit von 1:40.996 seine erste Pole Position in der beliebten Clubsportserie. Entsprechend glücklich zeigte sich der Franzose nach dem Qualifying, das im Rahmen der Rundstreckentrophy ausgetragen wurde:"Ich freue mich riesig. Unsere Team-Taktik ist heute voll aufgegangen und ich bin mit den relativ schwierigen Bedingungen im Regen sehr gut zu Recht gekommen. Jetzt möchte ich hier natürlich auch noch meinen ersten Sieg in der MINI CHALLENGE holen."

Nur 0.208 Sekunden langsamer als Olivier Metz war sein Teamkollege Daniel Keilwitz (Villingen), der die zweitbeste Zeit des Tages fuhr. Auch der 19-Jährige war mit seinem Ergebnis äußerst zufrieden: "Ehrlich gesagt habe ich nicht mit einem so guten Resultat gerechnet, jetzt bin ich natürlich umso glücklicher. Für morgen haben wir eine gute Ausgangslage und ich werde versuchen, aufs Treppchen zu fahren", so Keilwitz.

Von Startplatz drei geht beim morgigen Lauf der Zweite der Gesamtwertung Hari Proczyk (Knittelfeld/A, Team ProSieben) ins Rennen. Die beste Runde des Österreichers war nur zwölf Tausendstelsekunden langsamer als die von Keilwitz. "Ich glaube, es wäre etwas mehr drin gewesen heute, aber der dritte Platz ist vollkommen okay", so der 32-Jährige, der in der Meisterschaft einen Rückstand von elf Punkten auf Thomas Neumann (Mitterteich, EHRL SPORT LECHNER RACING) hat.

Neumann wurde nur Elfter und war dementsprechend unzufrieden: "Ich hatte kein Setup für Regen und deshalb ständig mit Untersteuern zu kämpfen. Das wird ein hartes Rennen morgen da ich versuchen muss, nicht zu viele Plätze auf Hari zu verlieren."

Einen großen Erfolg feierte Timo Schupp (Bretzfeld, Team DSF). Der 26-Jährige ist der Sieger eines DSF Gewinnspiels und darf an diesem Wochenende in der MINI CHALLENGE antreten. Gleich in seinem ersten Qualifying fuhr Schupp dabei auf den 18. Platz. "Ich freue mich wahnsinnig. Mit dem MINI zu fahren,macht unheimlich Spaß und dass mir jetzt ein so gutes Zeittraining gelungen ist, ist umso schöner."

Für die Piloten der MINI CHALLENGE stehen an diesem Wochenende zwei Wertungsläufe auf dem Programm. Der erste beginnt am Samstag (27.09.) um 10.10 Uhr, das letzte Rennen der Saison wird wenige Stunden später um 14.50 Uhr gestartet.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer