Sonntag, 04. Dezember 2016


Erfolgreiches Wochenende für den BMW Z4 GT3 - Bruno Spengler zu Gast bei der "Open de France"

(lifePR) (München, ) Ob in der DTM, in der United SportsCar Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer um Punkte, Siege und Titel. Auch abseits der Strecke sorgen die Mitglieder der großen BMW Motorsport Familie rund um den Globus für Schlagzeilen. Mit den „BMW Motorsport News“ fassen wir für Sie die Geschehnisse kompakt und informativ zusammen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

VLN: Walkenhorst Motorsport triumphiert bei Hitzeschlacht.
Eines der heißesten Rennen der VLN-Geschichte auf der Nürburgring-Nordschleife (DE) wird für das Team Walkenhorst Motorsport powered by Dunlop unvergesslich bleiben. Bei Temperaturen von deutlich über 30 Grad Celsius fuhren BMW Motorsport Junior Jesse Krohn (FI), Michela Cerruti (IT) und Felipe Férnandes Laser (DE) im BMW Z4 GT3 zum Sieg. Es war der erste Triumph für die Mannschaft um Teamchef Henry Walkenhorst (DE) in der VLN Langstreckenmeisterschaft und gleichzeitig auch der erste Erfolg für Krohn im BMW Z4 GT3. Der BMW Motorsport Junior des Jahres 2014 ist seit Beginn der laufenden Saison im GT-Programm von BMW Motorsport im Einsatz. Cerruti ist erst die zweite Frau, die einen VLN-Lauf gewinnen konnte. „Wir können unser Glück noch gar nicht fassen – ein Wahnsinnsgefühl“, meinte Walkenhorst, der im Schwesterfahrzeug der Sieger auf Position neun ins Ziel kam. „Wir sind seit vielen Jahren in der VLN beheimatet und feiern heute unseren ersten Sieg. Ein Moment, an den wir uns noch lange erinnern werden.“ Die 46. Adenauer ADAC Worldpeace Trophy war für BMW Privatfahrer generell ein gutes Pflaster. Sie kamen auf insgesamt sieben Klassensiege.

ADAC GT Masters: BMW Sports Trophy Team Schubert siegt erneut.
Das BMW Sports Trophy Team Schubert befindet sich im ADAC GT Masters weiter in der Erfolgsspur: Beim Hitzerennen auf dem Lausitzring (DE) feierten Jens Klingmann (DE) und Dominik Baumann (AT) im BMW Z4 GT3 ihren zweiten Triumph in diesem Jahr. Auch ihre Teamkollegen Claudia Hürtgen (DE) und Uwe Alzen (DE) standen nach einem packenden und ereignisreichen, das zwischenzeitlich mit einer roten Flagge unterbrochen werden musste, als Dritte auf dem Podium. Beim zweiten Rennen am Sonntag verpassten Klingmann und Baumann als Viertplatzierte einen Podestplatz nur knapp. Das Duo Hürtgen/Alzen kam auf Rang acht ins Ziel. In der Gentlemen-Wertung feierte Jakub Knoll (CZ) mit Unterstützung von Lennart Marioneck (DE) im BMW Z4 GT3 von Senkyr Motorsport am Samstag den ersten Sieg. Sonntag kam das Duo auf den zweiten Platz in der Wertung.

BMW M235i Racing Cup: Bonk Motorsport feiert Doppelsieg.
Der mit 21 Fahrzeugen exzellent besetzte dritte Lauf im BMW M235i Racing Cup im Rahmen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring (DE) endete mit einem Doppelsieg für Bonk Motorsport. Ralf Schall (DE) und Mario Merten (DE) kamen im Fahrzeug mit der Startnummer 691 als Sieger des 4-Stunden-Rennens in Ziel und hatten mehr als eine Minute Vorsprung auf ihre Teamkollegen Jens Moetefindt (DE) und Alexander Mies (DE). Platz drei in der Hitzeschlacht auf der Nordschleife ging an Moritz Gusenbauer (DE), „Hans Wilden“ (DE) und Thorsten Einar (NL) vom Pixum Team Adrenalin Motorsport. Jörg Weidinger (DE), Michael Schrey (DE) und Uwe Ebertz (DE) vom Team Scheid-Honert Motorsport mussten sich mit Rang neun zufriedengeben, konnte ihre Führung in der Gesamtwertung der BMW M235i Racing Cup Klasse jedoch verteidigen.

Blancpain Sprint Series: BMW Sports Trophy Team Brasil auf dem Podium.
Auch beim Gastspiel der Blancpain Sprint Series auf dem „Moscow Raceway“ vor den Toren der russischen Hauptstadt Moskau (RU) konnte das BMW Sports Trophy Team Brasil seine exzellente Form in der Saison 2015 unter Beweis stellen: Nach dem Hauptrennen jubelten Valdeno Brito (BR) und Atila Abreu (BR) auf dem Podium, nachdem der BMW Z4 GT3 mit der Startnummer 77 auf Rang zwei die Ziellinie überquerte hatte. Ihre Teamkollegen Caca Bueno (BR) und Sergio Jimenez (BR) schieden hingegen aus. Für das Team war es bereits der dritte Podestplatz hintereinander. Im Qualifikationsrennen hatte die brasilianische Mannschaft zuvor die Plätze vier und sieben erreicht.

DTM: Spengler macht Abstecher zum Golf.
Mit Unterstützung von BMW fand in dieser Woche die „Open de France“ statt. BMW DTM-Pilot Bruno Spengler (CA) war auf Einladung von BMW Frankreich ebenfalls beim hochklassig besetzten Turnier der European Tour zu Gast und spielte eine Runde auf dem Championship Course in Paris (FR). „Ich liebe es, auf dem Golfplatz zu stehen. Und wenn man die Chance bekommt, auf einer so tollen Anlage wie hier zu spielen, dann ist das fantastisch“, meinte der DTM-Champion von 2012.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer