Samstag, 10. Dezember 2016


Erfolgreicher Auftakt für MINI in Argentinien - MINI ALL4 Racing führt nach der ersten Prüfung der Desafío Ruta 40 / Orlando Terranova und Lucio Alvarez liegen an der Spitze

(lifePR) (München, ) Nach dem Sieg bei der Pharaonen-Rallye (1.-16. Mai), dem vierten Lauf des FIA Cross Country Rally World Cup 2015, sind MINI und MINI ALL4 Racing bereits ein weiteres Mal im Einsatz.

Zwei MINI ALL4 Racing haben die Reise von Deutschland nach Argentinien angetreten, um bei der Desafío Ruta 40 dabei zu sein. Dies ist eine bekannte Rallye Raid Veranstaltung, die zur hart umkämpften Dakar Series gehört. Am ersten Tag spielten die Lokalmatadoren Orlando Terranova/Bernardo Ronnie Graue und Lucio Alvarez/Sebastian Halpern ihren Heimvorteil aus und brachten ihre MINI ALL4 Racing auf der ersten von fünf Etappen auf den Plätzen eins und zwei ins Ziel. Orlando Terranova ist damit auf der zweiten Wertungsprüfung der Gejagte.

Obwohl die Desafío Ruta 40 nicht zum FIA Cross Country Rally World Cup zählt, bietet sie die perfekte Bühne, um den MINI ALL4 Racing weiterzuentwickeln und unter Wettbewerbsbedingungen zu testen. Testläufe wie diese haben entscheidend dazu beigetragen, dass der MINI ALL4 Racing, der auf dem Serienmodell MINI John Cooper Works Countryman basiert, zu einem der erfolgreichsten Cross-Country Rallye-Fahrzeuge aller Zeiten werden konnte.

Auf den fünf Etappen der Desafio Ruta 40 finden die Piloten Bedingungen vor, die sich erheblich von den Verhältnissen bei den jüngsten erfolgreichen Einsätzen in Abu Dhabi, Katar und Ägypten unterscheiden. Bei all diesen Veranstaltungen hatten MINI und MINI ALL4 Racing den Sieg davongetragen und damit die Führung im FIA Cross Country Rally World Cup erobert. Die Desafio Ruta 40 verbindet stark unebenes Terrain und felsige Bergrouten (auf über 1.200 Metern Höhe). Einige Abschnitte führen die Teilnehmer sogar in Bereiche, die auch zur Rallye Dakar 2015 gezählt hatten.

Die Desafio Ruta 40 geht am Samstag, 23. Mai, mit der fünften Etappe zwischen Chilecito und Villa Uníon zu Ende und führt insgesamt über 2.826 Kilometer. Davon zählen 1.539,5 Wertungskilometer.

Desafío Ruta 40: MINI ALL4 Racing Positionen nach der ersten Prüfung (19. Mai 2015):

Platz Fahrer Beifahrer Fahrzeug #
- 1. Orlando Terranova (ARG) Bernardo Graue (ARG) 301
- 2. Lucio Alvarez (ARG) Sebastian Halpern (ARG) 302

Rennkalender: FIA Cross Country Rally World Cup 2015.

- 20/02 - 22/02 Baja Russland
- 27/03 - 02/04 Abu Dhabi Desert Challenge
- 18/04 - 24/04 Sealine Cross-Country Rally Qatar
- 10/05 - 17/05 Pharaonen-Rallye
- 25/06 - 28/06 Baja Italien
- 24/07 - 26/07 Baja Aragón
- 13/08 - 16/08 Baja Ungarn
- 03/10 - 09/10 Rallye du Maroc
- 22/10 - 24/10 Baja Portalegre 500
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer