Dienstag, 06. Dezember 2016


Eine neue Herausforderung: BMW Werksfahrer Alessandro Zanardi tritt beim 24-Stunden-Klassiker von Spa-Francorchamps an

(lifePR) (München, ) 2015 starten Alessandro Zanardi (IT) und BMW Motorsport gemeinsam in ein neues, spannendes Abenteuer: Der BMW Werksfahrer wird am 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps (BE) teilnehmen, dem Langstrecken-Klassiker in den Ardennen. Dies wurde heute am Vorabend der BMW Group Bilanzpressekonferenz 2015 in München (DE) bekanntgegeben. Bei der Veranstaltung im Doppelkegel der BMW Welt gab BMW Markenbotschafter Zanardi in Anwesenheit von Mitgliedern des Vorstandes der BMW AG und rund 150 geladenen Vertretern von Finanz- und Wirtschaftsmedien einen Ausblick auf die Projekte, die er in diesem Jahr gemeinsam mit BMW angehen wird.

Die 67. Auflage des Marathons auf dem "Circuit de Spa-Francorchamps", dessen Geschichte bis ins Jahr 1924 zurückreicht, wird vom 25. bis 26. Juli 2015 ausgetragen werden. Es wird Zanardis erster Auftritt bei einem 24-Stunden-Rennen sein. Nachdem er 2001 bei einem schweren Unfall beide Beine verloren hatte, nahm er zwischen 2003 und 2009 gemeinsam mit BMW Motorsport erfolgreich an der FIA European Touring Car Championship (FIA ETCC) und der FIA World Touring Car Championship (FIA WTCC) teil. Nach einer vierjährigen Pause kehrte er 2014 als BMW Werksfahrer in den Motorsport zurück und absolvierte die Blancpain Sprint Series in einem an seine speziellen Bedürfnisse angepassten BMW Z4 GT3.

Die Teilnahme in Spa-Francorchamps, einem der renommiertesten 24-Stunden-Rennen, ist jedoch eine gänzlich neue Herausforderung für Zanardi und BMW Motorsport: Erstmals teilt sich Zanardi das Cockpit mit anderen, körperlich nicht beeinträchtigten Fahrern. Die Aufgabe für die BMW Motorsport Ingenieure war, den BMW Z4 GT3 so zu modifizieren, dass Fahrerwechsel binnen kürzester Zeit möglich sind. Während der Boxenstopps muss das Fahrzeug an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Fahrer mit Beinen und des Fahrers ohne Beine angepasst werden. Daher entwickelt BMW Motorsport spezielle Komponenten für das Gasgeben, Bremsen und Schalten. Zanardis Team und seine Teamkollegen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

"Wir sind wirklich sehr begeistert, mit Alex dieses großartige neue Abenteuer anzugehen", sagt BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt. "Im Rahmen seiner Comeback-Saison 2014 hat er am Steuer des modifizierten BMW Z4 GT3 einmal mehr unter Beweis gestellt, dass alles möglich ist, wenn man Zielstrebigkeit und technisches Know-how zusammenbringt. An den 24 Stunden von Spa-Francorchamps teilzunehmen, ist der nächste Meilenstein unserer langen und engen Partnerschaft. Sicher ist es keine leichte Aufgabe, die Modifikationen zu entwickeln, die notwendig sind, damit Alex sich mit anderen Fahrern das Cockpit teilen kann. Aber es ist eine großartige Herausforderung für unsere BMW Motorsport Ingenieure, der sie sich mit großem Enthusiasmus stellen. Wir können es kaum erwarten, dass sich Alex bei diesem prestigeträchtigen Rennen in unserem BMW Z4 GT3 in die Startaufstellung einreiht."

"An den 24 Stunden von Spa-Francorchamps teilzunehmen, wird definitiv das nächste Highlight meiner Karriere werden", sagt Zanardi. "Ich habe lange davon geträumt, an einem solchen Langstreckenklassiker teilzunehmen. Es ist großartig, dass Jens Marquardt und BMW Motorsport diesen Traum wahr werden lassen. Auf den ersten Blick scheint es unmöglich, dass ein Fahrer ohne Beine zusammen mit 'normalen' Fahrern bei einem so hart umkämpften, schwierigen und prestigeträchtigen Event gemeinsam antreten kann. Doch ich weiß, dass meine Freunde bei BMW Motorsport das nötige technische Know-how und die entsprechenden innovativen Ideen besitzen, um diese Herausforderung zu meistern. Ich möchte ihnen wirklich für ihren Einsatz danken und freue mich sehr auf dieses neue Abenteuer mit unserer BMW Familie."

Um sich auf das Langstreckenrennen vorzubereiten, wird der BMW Werksfahrer beim Rennen der Blancpain Endurance Series auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet (FR) antreten, das am 19. und 20. Juni stattfinden wird. Am 24. Juni nimmt er an den offiziellen Testfahrten für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps teil. Weitere Rennteilnahmen sind geplant, müssen jedoch noch bestätigt werden.

2015 wird für Zanardi ein weiteres arbeitsreiches Jahr, da der BMW Markenbotschafter erneut seine Aktivitäten als Rennfahrer und Para-Athlet verbindet. Er wird am Paracycling-Weltcup teilnehmen und nur eine Woche, nachdem er bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps an den Start gegangen ist, bei der Paracycling-Weltmeisterschaft antreten. Diese findet vom 28. Juli bis 2. August im Schweizerischen Nottwil statt. Bisher hat Zanardi vier WM-Titel gewonnen, je zwei in den Jahren 2013 und 2014. In diesem Jahr möchte er seine Siegesserie mit seinem Handbike fortsetzen.

Im Oktober will er erneut nach Hawaii (US) aufbrechen, um dort zum zweiten Mal am weltbekannten Langstrecken-Triathlon teilzunehmen. Im vergangenen Jahr feierte er ein erfolgreiches Debüt bei dieser ultimativen Herausforderung für Ausdauersportler. Zanardi legte die Gesamtdistanz von 226,255 Kilometern in einer Zeit von 9:47,14 Stunden zurück. In einem Feld von 2.187 Athleten kam er als 272. ins Ziel. In seiner Altersklasse M45-49 belegte er unter 247 Startern den 19. Rang.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer