Sonntag, 04. Dezember 2016


Drei BMW M4 DTM in turbulentem Qualifying in den Top-10

DTM - Läufe 5 & 6 - Norisring (DE) - Qualifying 1

(lifePR) (Norisring, ) Regen am Vormittag und eine während des Qualifyings abtrocknende Strecke haben für ein actionreiches erstes Zeittraining auf dem Norisring (DE) gesorgt. Der 2,3 Kilometer lange Stadtkurs ließ von Runde zu Runde niedrigere Zeiten zu, so dass die Entscheidung über die Startaufstellung für das erste Rennen erst in allerletzter Sekunde fiel.

Augusto Farfus (BR, 50,876 Sekunden) war bei der Regen-Lotterie von Nürnberg als Sechster in seinem Shell BMW M4 DTM der bestplatzierte BMW Pilot. DTM-Champion Marco Wittmann (DE) belegte bei seinem Heimspiel den achten Rang. Mit Martin Tomzcyk (DE) auf Position zehn schaffte es ein dritter BMW Pilot in die Top-10. Die Poleposition ging mit einer Zeit von 50,640 Sekunden an Christian Vietoris (DE, Mercedes).

Bruno Spengler (CA), Maxime Martin (BE) und Timo Glock (DE) kamen auf die Positionen 13, 14 und 15. Tom Blomqvist (GB) und António Félix da Costa (PT) belegten die Plätze 17 und 18. Alle 24 Autos lagen im Qualifying innerhalb einer Sekunde.

Das sagt der bestplatzierte BMW Fahrer.

"Wir hatten schon im Training eine gute Pace. Es war wichtig, eine perfekte Runde zusammenzubringen. Ich habe einen kleinen Fehler gemacht, sonst wäre auch die Poleposition drin gewesen. Die Zeiten liegen hier extrem eng beieinander. Jetzt müssen wir so weitermachen. Das Rennen ist lang, und man muss einfach gut durchkommen. Mit unserem Auto haben wir definitiv das Potenzial für ein starkes Ergebnis." - Augusto Farfus (BMW Team RBM, 6. Platz)

Daten und Fakten.

Strecke/Länge:
Norisring, 2,3 Kilometer

Bedingungen:
Stark bewölkt, 19 Grad Celsius

Pole-Zeit:
Christian Vietoris (DE, Mercedes), 50,640 Sekunden

Ergebnis BMW Motorsport*:

#18 Augusto Farfus (BR), BMW Team RBM, Shell BMW M4 DTM
50,876 Sekunden – 6. Platz

#1 Marco Wittmann (DE), BMW Team RMG, Ice-Watch BMW M4 DTM
50,965 Sekunden – 8. Platz

#77 Martin Tomczyk (DE), BMW Team Schnitzer, BMW M Performance Parts M4 DTM
51,088 Sekunden – 10. Platz

#7 Bruno Spengler (CA), BMW Team MTEK, BMW Bank M4 DTM
51,152 Sekunden – 13. Platz

#36 Maxime Martin (BE), BMW Team RMG, SAMSUNG BMW M4 DTM
51,198 Sekunden – 14. Platz

#16 Timo Glock (DE), BMW Team MTEK, DEUTSCHE POST BMW M4 DTM
51,236 Sekunden – 15. Platz

#31 Tom Blomqvist (GB), BMW Team RBM, BMW M4 DTM
51,283 Sekunden – 17. Platz

#13 António Félix da Costa (PT), BMW Team Schnitzer, Red Bull BMW M4 DTM
51,326 Sekunden – 18. Platz

*Die Startaufstellung kann von den hier genannten vorläufigen Qualifying-Ergebnissen abweichen.

Wissenswertes:
Nach etwas mehr als der Hälfte der Session war die Strecke trocken genug, um auf Slicks zu wechseln.

Die 24 Fahrer drehten in den 20 Minuten des Qualifyings über 500 Runden auf der 2,3 Kilometer langen Strecke.

Augusto Farfus erreichte zum zweiten Mal in dieser Saison im Qualifying eine Top-10-Platzierung. Gleiches gilt für Martin Tomczyk. Für Marco Wittmann war es das dritte Mal.

Der fünfte von insgesamt 18 DTM-Läufen des Jahres beginnt um 16.45 Uhr.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer