Montag, 05. Dezember 2016


DTM-Champion Wittmann startet vom dritten Rang ins zweite Saisonrennen - Vier BMW M4 DTM in den Top-10

DTM - Läufe 1 & 2 - Hockenheim (DE) - Qualifying 2

(lifePR) (München, ) Marco Wittmann (DE) vom BMW Team RMG war im zweiten Qualifying in Hockenheim (DE) als Dritter der bestplatzierte BMW Pilot. In seinem Ice-Watch BMW M4 DTM fuhr der amtierende DTM-Champion bei abtrocknender Strecke eine persönliche Bestzeit von 1:34,968 Minuten.

Martin Tomczyk (DE), António Félix da Costa (PT) und Maxime Martin (BE) kamen auf die Positionen sechs, sieben und neun. Augusto Farfus (BR) und Tom Blomqvist (GB) werden aufgrund eines Regelverstoßes im Warm-up um jeweils fünf Startplätze zurückversetzt. Sie gehen damit von den Positionen 18 bzw. 24 ins zweite Rennen des Wochenendes. Die zweite Poleposition der Saison ging an Audi-Pilot Mike Rockenfeller (DE), der für seine schnellste Runde 1:34,516 Minuten benötigte.

Das sagt der bestplatzierte BMW Fahrer:

„Ich habe schon gestern nach dem enttäuschenden ersten Rennen gesagt, dass heute ein neuer Tag mit einer neuen Attacke ist. Das konnte ich im Qualifying schon einmal sehr gut umsetzen. Nun haben wir eine sehr gute Ausgangslage für das Rennen. Jetzt müssen wir abwarten, wie es sich mit dem Wetter verhält. Regen ist vorhergesagt. Wir werden in jedem Fall versuchen, das Maximum herauszuholen.“ – Marco Wittmann (BMW Team RMG, 3. Platz)

Daten und Fakten.

Strecke/Länge:

Hockenheimring, 4,574 Kilometer

Bedingungen:
Stark bewölkt, 14 Grad Celsius

Pole-Zeit:
Mike Rockenfeller (DE, Audi), 1:34,516 Minuten

Startplätze BMW Motorsport:
#1 Marco Wittmann (DE), BMW Team RMG, Ice-Watch BMW M4 DTM
1:34,968 Minuten – 3. Platz

#77 Martin Tomczyk (DE), BMW Team Schnitzer, BMW M Performance Parts M4 DTM
1:35,112 Minuten – 6. Platz

#13 António Félix da Costa (PT), BMW Team Schnitzer, Red Bull BMW M4 DTM
1:35,113 Minuten – 7. Platz

#36 Maxime Martin (BE), BMW Team RMG, SAMSUNG BMW M4 DTM
1:35,304 Minuten – 9. Platz

#7 Bruno Spengler (CA), BMW Team MTEK, BMW Bank M4 DTM
1:35,514 Minuten – 14. Platz

#16 Timo Glock (DE), BMW Team MTEK, DEUTSCHE POST BMW M4 DTM
1:35,557 Minuten – 16. Platz

#18 Augusto Farfus (BR), BMW Team RBM, Shell BMW M4 DTM
1:35,446 Minuten – 18. Platz

#31 Tom Blomqvist (GB), BMW Team RBM, BMW M4 DTM
1:36,101 Minuten – 24. Platz

Wissenswertes:

Beide Piloten vom BMW Team RBM, Augusto Farfus und Tom Blomqvist, wurden wegen eines Regelverstoßes im Warm-up um fünf Startplätze nach hinten versetzt.

Das letzte Mal, dass Martin Tomczyk im Qualifying besser platziert war als auf Position sechs, war am Nürburgring 2012. Damals kam er auf Platz fünf.

António Félix da Costa erreichte mit Platz sieben sein bestes Qualifying-Ergebnis seit dem Rennen auf dem Hungaroring (HU) 2012. Damals war er Fünfter.

Der zweite von insgesamt 18 DTM-Läufen des Jahres beginnt um 13.40 Uhr.

Weitere Informationen:

Online sind die aktuellen BMW Motorsport Presse-Informationen, die DTM-Pressemappe sowie rechtefreies Bildmaterial für redaktionelle Zwecke unter www.press.bmwgroup-sport.com abrufbar.

Website: bmw-motorsport.com
Facebook: facebook.com/bmwmotorsport
YouTube: youtube.com/bmwmotorsport
Twitter: twitter.com/bmwmotorsport
Google+: plus.google.com/+bmwmotorsport
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer