Samstag, 01. Oktober 2016


BMW Motorsport Junioren lernen sich bei Welcome Event kennen - Klettertraining mit BMW Outdoor Botschafter Stefan Glowacz

BMW Motorsport Junior Programm

(lifePR) (München, ) Drei Tage lang hatten die BMW Motorsport Junioren des Jahrgangs 2015 Zeit, um sich vor Beginn ihrer Ausbildung kennenzulernen. Von Montag bis Mittwoch kamen Jesse Krohn (FI), der BMW Motorsport Junior des Jahres 2014, und seine vier Nachfolger Victor Bouveng (SE), Nick Cassidy (NZ), Louis Delétraz (CH) und Trent Hindman (US) im Rahmen eines Welcome Events zusammen. Nach einer kurzen Einweisung durch ihren Chefinstruktor und Mentor Dirk Adorf (DE) wurden die Junioren in München (DE) von BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt als Mitglieder der BMW Familie willkommen geheißen.

"Unser neu gestaltetes BMW Motorsport Junior Programm hat sich 2014 in seiner ersten Saison als großer Erfolg erwiesen und in Jesse Krohn einen hervorragenden jungen Fahrer hervorgebracht, von dessen weiterer Förderung im GT-Sport wir uns viel versprechen", sagte Marquardt. "In Victor Bouveng, Nick Cassidy, Louis Delétraz und Trent Hindman fördern wir auch in dieser Saison vier junge Talente, um sie optimal auf eine erfolgreiche Karriere im GT-Sport vorzubereiten. Jeder Fahrer in diesem Quartett hat bereits erste Erfahrungen im Motorsport gesammelt und zum Teil schon beachtliche Erfolge gefeiert. Aber alle vier Junioren wollen mehr. Sie möchten noch stärker werden, sich auf und abseits der Strecke verbessern und die Arbeit im Rennsport auf allerhöchstem Niveau kennenlernen. Dazu geben wir ihnen 2015 die Gelegenheit."

Im Anschluss an die Begrüßung lernten die Junioren im Rahmen einer Werksführung die Serienproduktion von BMW Fahrzeugen kennen und bekamen einen Eindruck davon, wie groß der Konzern ist, den sie von nun an repräsentieren. "Die Werksführung war sehr beeindruckend", sagte Hindman, der 2014 den elften Platz in der Privatfahrerwertung der BMW Sports Trophy erreicht hatte. "Jetzt weiß ich, warum BMW die besten Fahrzeuge der Welt baut." Auch Bouveng, der beim Qualifikationsrennen für die 24 Stunden auf dem Nürburgring (DE) im BMW M235i Racing Medienfahrzeug bereits die Farben von BMW Motorsport vertreten hatte, war beeindruckt: "Es war toll zu sehen, wie groß die Produktionshallen von BMW sind und wie die Roboter arbeiten. Das ist eine großartige Industrie."

Von der Besichtigung des BMW Werks am Montag ging es für die Junioren nach Innsbruck (AT), wo am Dienstag ein weiteres Highlight auf sie wartete. BMW Outdoor Botschafter Stefan Glowacz (DE), einer der besten Extremkletterer der Welt, absolvierte mit den Nachwuchsfahrern ein mehrstündiges Klettertraining und gewährte ihnen einen Einblick in die Faszination dieses Sports. Jeder Junior testete sein Können auf unterschiedlich schwierigen Kletterrouten. Dabei wurde er stets von einem seiner neuen Kollegen gesichert. Neben dem Spaß, den alle Teilnehmer an der Herausforderung hatten, spielte Teambuilding bei diesem Workshop eine zentrale Rolle.

"Beim Klettern ist man immer auf den Partner, der einen sichert, angewiesen. Dieser Partner hält das Leben des anderen in den Händen. Man muss einander also hundertprozentig vertrauen und sich während des Kletterns auch miteinander abstimmen. Von daher ist dieser Sport hervorragend fürs Teambuilding geeignet", sagte Glowacz. "Ich fand es inspirierend zu sehen, wie sich Rennfahrer, die in ihrem Fach Profis sind, auf fremdem Terrain verhalten. Auch wenn einige zum ersten Mal in einer Kletterhalle waren, hat man trotzdem gesehen, dass sie sich schnell auf eine neue Sportart einlassen können und über den Tellerrand ihres eigenen Metiers hinausblicken."

Kein Neuling an der Kletterwand ist Jesse Krohn. Er betreibt den Sport auch in seiner Freizeit intensiv und erreicht ein beeindruckendes Niveau. "Jesse ist wirklich ein hervorragender Kletterer", lobte Glowacz, nachdem er Krohn zunächst bei einigen Touren gesichert und dann parallel mit ihm eine anspruchsvolle Route bewältigt hatte. "Das war ein ganz besonderer Tag für mich, den ich so schnell nicht vergessen werde", sagte Krohn. "Ich bin ein großer Fan des Klettersports und Stefan ist einer meiner Helden. Außerdem war noch die österreichische Nationalmannschaft zum Training in der Halle. Es war fantastisch, den Kletterern einmal persönlich zu begegnen, die ich ansonsten am Fernseher oder im Internet bewundere."

Auch Delétraz und Cassidy waren vom Welcome Event begeistert. "Ich denke, es war sehr wichtig, dass wir uns alle im Rahmen eines solchen Events kennenlernen konnten", sagte Delétraz, der 2012 bereits am Formula BMW Talent Cup teilgenommen hatte. "Schließlich gehören wir doch jetzt zur gleichen Familie." Cassidy ergänzte: "Wir wollen alle der Marke BMW so nah wie möglich kommen. Dafür ist dieser Event ein hervorragender Start. Wir werden uns auf der Nordschleife ein Fahrzeug teilen. Da ist es wichtig, dass wir uns gut verstehen und einander vertrauen."

Am dritten Tag des Welcome Events bekamen die Junioren ein umfangreiches Medientraining, das sie auf ihre Aufgaben als Vertreter der Marke BMW abseits der Rennstrecke vorbereitete. "Für uns als Verantwortliche des Programms war es extrem wichtig, dass sich unsere Junioren gleich zu Beginn ihrer Zusammenarbeit intensiv kennenlernen", fasste Dirk Adorf zusammen. "Für einige von ihnen war es das erste Mal, dass sie als Team zusammengearbeitet haben. Teamwork ist einer der zentralen Inhalte unseres Ausbildungsprogramms. Dafür war dieser Event ein optimaler Start."

Im Verlauf ihres Ausbildungsjahres werden die BMW Motorsport Junioren 2015 Renneinsätze im BMW M235i Racing sowie Testfahrten im Formel BMW FB02 absolvieren. Dazu kommen Einheiten in den Bereichen Fitness-, Mental- und Simulator-Training. Krohn startet in seinem zweiten Jahr im BMW Z4 GTE in der European Le Mans Series (ELMS) und ab dem dritten Saisonrennen im BMW Z4 GT3 in der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring.

Einen Videoclip mit den Highlights vom Klettertraining der BMW Junioren mit BMW Outdoor Botschafter Stefan Glowacz finden Sie unter folgendem Link: https://youtu.be/pcbDFwcW5Rw

Zudem befindet sich im Anhang dieser Pressemitteilung ein Media Guide mit allen Informationen rund um das BMW Motorsport Junior Programm.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer