Samstag, 10. Dezember 2016


Augusto Farfus fährt für BMW im ersten Spielberg-Qualifying auf Platz fünf

DTM - Läufe 9 & 10 - Spielberg (AT) - Qualifying 1

(lifePR) (Spielberg (AT), ) Augusto Farfus (BR) vom BMW Team RBM war am Samstag im Qualifying für das neunte DTM-Rennen des Jahres auf dem Red Bull Ring (AT) als Fünfter der schnellste BMW Pilot. In seinem Shell BMW M4 DTM fuhr er eine persönliche Bestzeit von 1:25,018 Minuten und lag damit rund drei Zehntelsekunden hinter Edoardo Mortara (IT, Audi), der Rennen von der Poleposition aufnehmen wird.

Zweitbester BMW Pilot war Marco Wittmann (DE, Ice-Watch BMW M4 DTM) auf Position zwölf, direkt gefolgt von António Félix da Costa (PT, Red Bull BMW M4 DTM) auf Rang 13. Bruno Spengler (CA) belegte im BMW Bank M4 DTM den 15. Platz, Martin Tomczyk (DE, BMW M Performance Parts M4 DTM) und Maxime Martin (BE, SAMSUNG BMW M4 DTM) erreichten die Plätze 18 und 19. Tom Blomqvist (GB, BMW M4 DTM) und Timo Glock (DE, DEUTSCHE POST BMW M4 DTM) mussten sich mit den Positionen 21 und 23 zufriedengeben.

Das sagt der bestplatzierte BMW Fahrer.

"Ich habe eine gute Runde zusammenbekommen, das hat uns gerettet. Wir haben einige Probleme hier auf dem Red Bull Ring. Die anderen BMW Fahrzeuge sind über das gesamte Feld verstreut, was kein gutes Zeichen ist. Mein Team hat es geschafft, die Balance meines Shell BMW M4 DTM kontinuierlich zu verbessern. Ich bin einigermaßen zufrieden. Aber das wird ein schwieriges Rennen." - Augusto Farfus (BMW Team RBM, 5. Platz)

Daten und Fakten.

Strecke/Länge
:
Red Bull Ring, 4,326 Kilometer

Bedingungen:
Leicht bewölkt, 25 Grad Celsius

Pole-Zeit:
Edoardo Mortara (IT, Audi), 1:24,714 Minuten

Ergebnis BMW Motorsport*:

#18 Augusto Farfus (BR), BMW Team RBM, Shell BMW M4 DTM
1:25,018 Minuten - 5. Platz

#1 Marco Wittmann (DE), BMW Team RMG, Ice-Watch BMW M4 DTM
1:25,295 Minuten - 12. Platz

#13 António Félix da Costa (PT), BMW Team Schnitzer, Red Bull BMW M4
DTM
1:25,313 Minuten - 13. Platz

#7 Bruno Spengler (CA), BMW Team MTEK, BMW Bank M4 DTM
1:25,341 Minuten - 15. Platz

#77 Martin Tomczyk (DE), BMW Team Schnitzer, BMW M Performance Parts
M4 DTM
1:25,446 Minuten - 18. Platz

#36 Maxime Martin (BE), BMW Team RMG, SAMSUNG BMW M4 DTM
1:25,476 Minuten - 19. Platz

#31 Tom Blomqvist (GB), BMW Team RBM, BMW M4 DTM
1:25,485 Minuten - 21. Platz

#16 Timo Glock (DE), BMW Team MTEK, DEUTSCHE POST BMW M4 DTM
1:25,599 Minuten - 23. Platz

*Die Startaufstellung kann von den hier genannten vorläufigen Qualifying-Ergebnissen abweichen.

Wissenswertes:

Augusto Farfus war mit seiner Rundenzeit von 1:25,018 Minuten 0,157 Sekunden schneller als Mercedes-Pilot Robert Wickens (CA) auf seiner Pole-Runde im vergangenen Jahr.

Zwischen Platz eins und Platz 24 lag weniger als eine Sekunde.

In den freien Trainings war Marco Wittmann zweimal der bestplatzierte BMW Pilot. Er kam in der ersten Session am Freitag auf Rang acht, in der zweiten Session am Samstagmorgen wurde er Neunter.

Das Qualifying wurde nach knapp zwölf Minuten in Folge des Ausrollens von Miguel Molina (ES, Audi) auf der Strecke unterbrochen.

Der neunte von insgesamt 18 DTM-Läufen des Jahres beginnt um 18.10 Uhr.

Weitere Informationen:

Online sind die aktuellen BMW Motorsport Presse-Informationen, die DTMPressemappe sowie rechtefreies Bildmaterial für redaktionelle Zwecke unter www.press.bmwgroup-sport.com abrufbar.

Website: bmw-motorsport.com
Facebook: facebook.com/bmwmotorsport
YouTube: youtube.com/bmwmotorsport
Twitter: twitter.com/bmwmotorsport
Google+: plus.google.com/+bmwmotorsport
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer