Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 47040

Handy-Flirt to go: qeep macht’s möglich

(lifePR) (Köln, ) .
- Weltweit von unterwegs und kostenlos mit netten Leuten flirten
- Handy-Community beliebter denn je: über 150.000 User treffen sich bei qeep

Einen Partner kann man auf Partys, im Club, in der Lieblingsbar oder auch bei der Arbeit kennenlernen. Für alle, denen es schwer fällt, Leute auf der Straße anzusprechen oder die gern spielerisch neue Kontakte knüpfen wollen, gibt es eine neue Form des Flirtens: ganz einfach und von überall aus kann man mit seinem Handy interessante Leute suchen und finden. Möglich macht dies qeep. Mit Deutschlands größter mobiler Community kann jeder nach sympathischen Leuten stöbern und erste Kontaktversuche starten. Mehr als 150.000 Qeeper aus über 160 Ländern stehen dafür zur Auswahl.

Auf qeep legen die User eigene Profile an, mit denen sie sich in der Community präsentieren. Hobbys, ein Profilfoto und Wohnort gehören ebenso zu den freiwilligen Angaben wie die persönlichen Helden oder das eigene Lebensmotto. Stimmt der erste Eindruck, kann der Flirt beginnen: Mit einer Freundschaftseinladung, einer Aufforderung zu einer Partie "Schiffe versenken", "Vier-gewinnt" oder einem vorsichtigen "Anstupsen". Wer ein bisschen forscher ans Werk gehen will, schickt dem oder der Auserwählten einfach eine Soundattacke. Für jeden Geschmack sind Flirtsprüche dabei: "Na, wie geht's so?" für eine vorsichtige Kontaktaufnahme oder auch "Ich find dich süß" für die Mutigen unter den Qeepern. Doch richtiges Flirten will gelernt sein. Plumpe Anmachsprüche führen selten zum Ziel, sondern schrecken den Empfänger eher ab. Die Erfolgschancen steigen dagegen durch charmante Komplimente und ehrliches Interesse.

Sind sich beide sympathisch, können sie sich bei qeep beispielsweise mit QMS - kurzen Textnachrichten - oder auch über Fotos näher kennenlernen. Diese sagen bekanntlich mehr als tausend Worte und sind unentbehrlich, um einen näheren Eindruck von einer Person zu erhalten. Bei qeep kann jeder ganz einfach Fotos in seinen eigenen Fotoblog laden und damit all seinen Freunden zur Verfügung stellen. Ohne teure MMS hin- und herschicken zu müssen, können sich die Qeeper alles zeigen, was sie bewegt, und was sie tagtäglich zu Gesicht bekommen: das eigene Zimmer, das Haustier, sich selbst in jeder Lebenslage, oder auch den romantischen Sonnenuntergang, der zum Träumen einlädt.

Damit aus den zarten Banden zumindest eine neue Bekanntschaft werden kann, empfiehlt es sich, bei der Suche nach anderen Qeepern in der eigenen Stadt oder in der Umgebung anzufangen. Wer den Schwerpunkt nicht auf den Herkunftsort setzen möchte, kann bei qeep nach persönlichen Interessen suchen. Auch die nächsten Urlaubsbekanntschaften lassen sich bei qeep schon von der Heimat aus kennenlernen. Einfach das Hobby oder die Lieblingsband eingeben, und Leute mit gemeinsamen Interessen finden - egal ob diese in Italien, Indien oder auch Südafrika zu Hause sind.
Diese Pressemitteilung posten:

BLUE LION mobile GmbH

Christian R. Schulte und Cornelius Rost gründeten Mitte 2006 die BLUE LION mobile GmbH und brachten mit qeep Deutschlands größte Handy-Community auf den Markt. Die User der Mobile Community können mit vielen innovativen Features ihr Freundesnetzwerk pflegen und erweitern. Ob Fotoblogging, Live Spiele, QMS oder Sound Attacken: qeep macht Spaß, ohne dabei die Brieftasche zu plündern

Disclaimer