Mittwoch, 27. Juli 2016


  • Pressemitteilung BoxID 572080

Schokoladenworkshop für Klein und Groß

Ferienprogramm in tropischer Umgebung

(lifePR) (Potsdam, ) Am kommenden Wochenende werden endlich die Winterferien in Berlin und Brandenburg beginnen. Das Team der Biosphäre Potsdam hat sich für die ersten freien Tage des Jahres etwas Besonderes einfallen lassen. Während der Ferien finden täglich leckere Schokoladenworkshops im Potsdamer Tropenparadies statt. Große und kleine Teilnehmer können dabei gemeinsam nach Herzenslust mit dem süßen Stoff experimentieren und kleine Köstlichkeiten für zu Hause herstellen. Während des Workshops gibt es Tipps und Tricks rund um die Zubereitung des süßen Genusses. Dazu werden viele Geheimnisse rund um die Kakaofrucht gelüftet.

Die Schokoladenworkshops finden vom Sonntag, den 31. Januar bis Sonnabend, den 6. Februar jeweils von 11:00 bis 13:00 Uhr und von 14:30 bis 16:30 Uhr statt. Zusätzlich gibt es noch am Sonntag, den 7. Februar von 11:00 bis 13:00 Uhr einen zusätzlichen Schokoladenworkshop.

Die Teilnahme an dem Workshop kostet pro Person 6,50 Euro zusätzlich zum Biosphäre-Eintritt. Die Teilnehmer sollten sich vorher unter info@biosphaere-potsdam.de oder telefonisch unter 0331-550 740 anmelden. Die Workshops werden gemeinsam für kleine und große Teilnehmer angeboten.

Das Ferienprogramm vom 31.01. bis 07.02.2016 im Detail:

Ferienprogramm
Sonntag, 31. Januar bis Sonnabend, 6. Februar 2016,
jeweils 11:00-13:00 Uhr und 14:30-16:30 Uhr und
Sonntag 7. Februar 2016. 11:00-13:00 Uhr
Schokoladenworkshop für Groß und Klein

Auch in diesem Jahr hat sich die Biosphäre Potsdam eine ganz besondere Aktion zu den Winterferien ausgedacht. Ein gemeinsamer Schokoladenworkshop für Groß und Klein lüftet die Geheimnisse rund um die Kakaofrucht und lädt zum Herstellen der kleinen Köstlichkeiten ein. Der Workshop kostet 6,50 Euro zuzüglich zum Tageseintritt. Eine Voranmeldung unter 0331 550 74 0 oder info@biosphaere-potsdam.de ist notwendig. Es gibt eine Teilnehmerbegrenzung von 12 Personen pro Workshop. Sollten am Tag selber aber noch Plätze frei sein, können spontan noch Gäste mit aufgenommen werden.

Weitere Highlights:
Bis zum 28. Februar 2016, ganztägig
Fotoausstellung "Letzte Hoffnung für die Orang-Utans" im Foyer der Biosphäre
Die Besucher begleiten die Orang-Utans in dieser Fotoausstellung auf ihrem Weg in die Freiheit. Die 60 Fotografien und Exponate beschreiben eindrücklich die Arbeit der Borneo Orang-Utan Survival Foundation (BOS) in Indonesien. Die Aufgabe des BOS besteht darin, die Population der stark durch das Aussterben bedrohten Tiere zu erhalten und möglichst zu vergrößern. Die Ausstellung zeigt, wie sie in den BOS-Rettungsstationen in der Tierklinik versorgt, im Waldkindergarten und der Waldschule aufgezogen und schließlich nach ihrer Auswilderung in die Freiheit entlassen werden.
Der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei, ohne Biosphäre-Eintritt möglich.

Dauerausstellung "Biosphäre - Geniale Natur"

Die Biosphäre-Besucher können sich auf eine spannende Ausstellung freuen. Auf der Tour durch die Biosphäre Potsdam werden zahlreiche Exponate die Geheimnisse der Natur preisgeben. Die Menschen haben diese Geheimnisse entdeckt, der Natur abgeschaut und in der Industrie und in der Technik übernommen. Hier können die Besucher diese Geheimnisse entdecken und mit den neuen Eindrücken durch die Natur der Biosphäre Potsdam wandeln.
Der Besuch der Ausstellung ist im Biosphäre-Eintrittspreis enthalten.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Biosphäre Potsdam GmbH





Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer