Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 545849

Gruselkonzert in der Biosphäre

Unheimlicher Tropenspaziergang, schaurige Geschichten und gruselige Musik

(lifePR) (Potsdam, ) In der tropischen Pflanzenwelt der Biosphäre Potsdam steht am 10. Oktober 2015 ein schaurig schöner Abend auf dem Programm. Bereits die Operetten-Aufführungen in der Biosphäre zu Beginn dieses Jahres erfreuten sich großer Beliebtheit. Deshalb gastiert das Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam im Oktober nun ein zweites Mal in der Tropenhalle - und zwar mit einem Programm, das dem Publikum das Gruseln lehren wird. Doch bevor das Publikum die Plätze in der Orangerie der Biosphäre Potsdam einnimmt, steht ein unheimlicher Spaziergang durch den schaurig schönen Tropengarten bevor.

Damit sich die jüngeren und jüngsten Zuhörer nicht zu sehr fürchten, gibt es eine Familienvorstellung um 19:00 Uhr, mit Einlass ab 18:00 Uhr (ab 6 Jahren). Um 22:00 Uhr (Einlass ab 21:00 Uhr) und nur für Erwachsene wird der Gruselfaktor dann erhöht.

Ein musikalisches Menü aus Klassikern der Filmgeschichte wie Psycho, Der weiße Hai, Dracula, Halloween und Der Exorzist wird unter der Leitung des Gastdirigenten Parcival Módolo (Brasilien) präsentiert. Dazu liest die Schauspielerin Bettina Mahr Gruselgeschichten u. a. von Edgar Allan Poe.

Passend zum Ohrenschmaus wartet auf die Gäste der Spätvorstellung ein kulinarisches Erlebnis im Tropenrestaurant mit Blick auf den Wasserfall. Mit dem zum Thema des Abends passenden Dinner sichert man sich nicht nur einen leckeren Gaumenschmaus, sondern auch die besten Plätze beim Gruselkonzert.

Die Tickets für das Gruselkonzert ohne Dinner kosten 12,50 € bis 16,50 € zzgl. Gebühren und sind an den regulären Vorverkaufsstellen erhältlich.

Die Dinner-Tickets sind für 59,50 € (ermäßigt 55,50 €) ausschließlich in der Biosphäre Potsdam erhältlich und können persönlich innerhalb der Öffnungszeiten an der Kasse der Biosphäre Potsdam abgeholt oder über die Hotline der Biosphäre 0331 / 550 74 0 bestellt werden.

Das Dinner-Ticket enthält:

- ein 3-Gang-Menü und Empfangsgetränk
- einen Spaziergang durch die gruselige Tropenhalle
- das Gruselkonzert mit der Garantie auf die besten Plätze
- die Garderobe

Kleine Snacks und Getränke stehen darüber hinaus an diesem Abend ab 21 Uhr im Café Tropencamp am Urwaldsee zur Verfügung. Für die Pause kann dort gern ein Tisch reserviert werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer