Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 547133

Auf den Spuren der Dschungelbewohner

Biologische Vielfalt im Regenwald und Experimentierspaß

(lifePR) (Potsdam, ) Ein paar Regentropfen am Wochenende sind ein guter Grund für einen Besuch in der Tropenwelt der Biosphäre Potsdam. Unter dem Dschungeldach ist es schön trocken und die exotische Tier- und Pflanzenwelt lädt zum Entdecken und Staunen ein - entweder auf eigene Faust oder bei einer der wöchentlichen Führungen. Da diese erfahrungsgemäß sehr stark nachgefragt sind, lohnt sich eine rechtzeitige Reservierung wie beispielsweise für Sonnabend, den 1. August. Dann gehen die Besucher der Biosphäre um 15:00 Uhr auf eine spannende Reise durch die "Biologische Vielfalt im Regenwald". Anhand der über 20.000 Tiere und Pflanzen der Tropenhalle wird hier ein beeindruckendes Bild des Artenreichtums tropischer Regenwälder entworfen, den es zu schützen und zu bewahren gilt. Die Experten der Biosphäre stehen selbstverständlich auch für Nachfragen zur Verfügung.

Während der gesamten Sommerferien und noch darüber hinaus bis zum 14. September wartet zudem eine spannende Spurensuche durch die Biosphäre auf die kleinen Entdecker. Bei dem Ferienprogramm "Tatort Regenwald" gilt es, Indizien zu sammeln und einen Kriminalfall zu lösen.

Nach dem Wochenende gibt es außerdem ein besonderes Angebot für alle neugierigen Forscher. Am Donnerstag, den 30. Juli, wird beim Experimentierspaß mit dem Plumbumborium um 10:30 Uhr, 11:45 Uhr und 13:30 Uhr in der Biosphäre den Geheimnissen der Naturwissenschaften auf den Grund gegangen. Voranmeldung bis zwei Tage vorher unter 0331 550740.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer