Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 546893

Neu: Das 40. igste WFS-Versicherungs-RATING seit 2005

Vorn bei der Funktionsinvalidität: Adcuri / Axa / Arag / Barmenia / DBV / Interlloyd / Janitos / Cardea.life

(lifePR) (Göttingen, ) Neu: Das 40. igste WFS-Versicherungs-RATING seit 2005
Vorn bei der Funktionsinvalidität: Adcuri / Axa / Arag / Barmenia / DBV / Interlloyd / Janitos / Cardea.life

Wem heute eine Berufsunfähigkeitsversicherung einfach zu teuer ist, der kann sich mit guten Gründen auch hinsichtlich einer Funktionsinvaliditätsverische- rung (FIV) beraten lassen.

Bewertungsmaßstab der Funktionsinvaliditätsversicherung ist mit Ausnahme der Krebsleistung eine erhebliche Beeinträchtigung definierter körperlicher Funktionen. Zur Leistungserbringung müssen Funktionsminderungen einen medizinisch eindeutig definierten Schwellenwert erreichen. Dabei müssen die beschriebenen Funktionsminderungen in der Regel voraussichtlich auf Dauer und irreversibel sein.

Eine Funktionsinvaliditätsversicherung besteht in der Regel aus den Bausteinen Grundfähigkeitsrente und Pflegerente sowie mindestens einem dritten Baustein (Unfallrente, Organrente oder Leistung bei Eintritt einer schweren Erkrankung). Teil dieses dritten Bausteins ist mindestens eine Renten- oder Einmalleistung; auch bei Eintritt einer definierten Krebserkrankung.

Spitzenreiter: Stand 20. Mai 2015
Die Funktionsinvaliditätsversicherung wird in Form einer Unfallversicherung oder als Lebensversicherung angeboten.

Eine Goldwertung im Rahmen ihres Tarifangebotes erzielten aktuell bei insgesamt 116 bewerten Tarifen (Unfallversicherung): Adcuri / Axa / Arag / Barmenia / DBV / Interlloyd / Janitos

Eine Goldwertung im Rahmen ihres Tarifangebotes erzielten aktuell bei insgesamt 33 bewerten Tarifen (Lebensversicherung): Cardea.life

Rating-Ergebnisse des 2. Quartals 2015: www.risiko-vorsorge.net
Rating-Ergebnisse des 1. Quartals 2015: www.wfs-rating.de

Insgesamt werden von WFS-Rating zu jedem Quartal 11 Versicherungssparten bewertet.

Kontakt: info@risiko-vorsorge.net
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer