Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 540023

Aktuell: Quartalsweises (!) 12 Versicherungs-Sparten-Rating online!

Mehr unabhängiger Vergleich plus Rating-Transparenz ist nicht möglich

(lifePR) (Göttingen, ) Seit 2006 publiziert das Fach-Magazin "Risiko & Vorsorge" Versicherungs-Ratings. Das besondere: Es handelt sich um quartalsweise neue Bewertungen aller zugänglichen Tarife des deutschen Versicherungsmarktes. Das ist einmalig im deutschen Sprachraum. Insgesamt 12 Versicherungs-Sparten werden hierzu vierteljährlich von Witte Financial Services (WFS) analysiert und bewertet.

So werden zum Beispiel in der Sparte Privathaftpflicht-Versicherung 839 Tarife von 97 Gesellschaften untersucht. In der Unfall-Versicherung zum Beispiel 1.114 Tarife von 97 Gesellschaften. Die Ergebnisse werden in den Kategorien "Gold", "Silber" und "Bronze" sowie "Empfehlenswerte Tarife" ausgewiesen.

Hier zählt nicht (!) der Preis

Das WFS-Rating bewertet ausschließlich die Versicherungsbedingungen. Es geht somit um die Tarif-Leistung, nicht um den Preis. Das verbrauchertäuschende Äpfel & Birnen-Vergleichen mittels Preis-Tabellen ist hier nicht gegeben. Sofern dennoch Prämien untersucht werden, so
geschieht dies nur ergänzend zu einem reinen Leistungsrating.

NEU: Das Internetportal

Zehn Jahre waren alle Daten und Rating-Ergebnisse nur den Abonnenten von "Risiko & Vorsorge" zugänglich. Jetzt kann sich, zeitversetzt zum Erscheinen der Zeitschrift, jeder Verbraucher über die tatsächlichen Spitzenprodukte der deutschen Versicherungswirtschaft informieren. Ihm wird dabei deutlich auffallen, dass es nicht immer die ihm bekannten großen Namen des Marktes sind, die für Produktqualität stehen. Oft haben auch die Gesellschaften die Nase vorn, die ihre Tarife ausschließlich über unabhängige Versicherungsmakler anbieten.

Absolute Transparenz

Verbraucher und Versicherungsvermittler erhalten auf www.wfs-rating.de zudem zu jeder Versicherungssparte eine verständliche Sparten-Information. Die Rating-Systematik als Grundlage jeder Bewertung wird offen gelegt.

Zertifikate zur Absicherung

Versicherungsmakler können die Möglichkeit nutzen, mittels der Anforderung von Rating-Zertifikaten zu einer hochqualifizierte Kaufentscheidung ihrer Kunden beizutragen.

Fachinformationen contra oberflächliche Kaufentscheidungen

Anlass des Verlages für diesen Schritt ist die Beobachtung, dass Verbraucher sich immer mehr nur vom Preis einer Versicherung leiten lassen. Ein Trend, der sich eindeutig aus entsprechenden Internetportalen speist.

www.wfs-rating.de
info@risiko-vorsorge.net
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer