Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 159736

Großflächenkollektor neu im Programm

Für ein bisschen mehr Sonne

(lifePR) (Regensburg, ) SONNENKRAFT vertreibt jetzt mit dem Arcon HT/HTSA einen Kollektor mit großer Fläche für Solaranlagen der gehobenen Ansprüche und erweitertem Versorgungsauftrag. Das Modul wurde vom europäischen Spezialisten für Großflächenkollektoren, dem dänischen Schwester-Unternehmen Arcon, entwickelt.

SONNENKRAFT vertreibt diese effektiven Hochleistungskollektoren mit ihrer herausragenden Technologie ab sofort. Mit zahlreichen besonderen Features gehören sie zu den führenden Kollektoren Europas.

Der Druckverlust der HAT/HTSA ist extrem niedrig. Deshalb können auch bis zu 15 Kollektoren in Serie aufgestellt werden, mit einer Bruttofläche von 200 Quadratmeter. Die Kosten für Installation, Leitungen, Pumpe und ähnlichem lassen sich dadurch besonders gering halten.

Die Module liefern bis zu 100 Grad hohe Temperaturen, die sie in Großspeicher einspeisen können. Das spezielle Solarglas hat einen sehr niedrigen Eisengehalt und ermöglicht einen Durchlass von mehr als 91 Prozent. Die eigens entwickelte Anti-Spiegelungsbeschichtung trägt einen wesentlichen Anteil beim Durchgang der solaren Strahlung.

Seiten- und Rückwandisolierung sind weit stärker ausgebildet als bei anderen, handelsüblichen Kollektoren.

75 Millimeter Dämmung an der Rückwand sind in Europa ein absoluter Spitzenwert. Ein besonderer Clou ist die FEP-Folie zwischen den Glasscheiben und dem Absorber. Sie schafft einen zusätzlichen Luftspalt, der wie bei einer Doppelverglasung wirkt. Dadurch reduziert sich der Wärmeverlust auf der Vorderseite des Kollektors. Die Folge ist: Die Leistung erhöht sich bei höheren Temperaturen.

Jeder HT/HTSA hat eine Absorberfläche von 12,5 Quadratmetern, bei 13,5 Quadratmeter Bruttofläche. Diese Aneinanderreihung besonderer Eigenschaften macht ihn zur Nummer 1 in Europa.

Weitere Informationen zum Thema gibt es bei SONNENKRAFT in 93049 Regensburg. =SONNENKRAFT/BfC=
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer