Sonntag, 25. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 535611

BetteModules – hochwertiges Badmobiliar im intelligenten Raster

Stahl/Email-Spezialist stellt verbindendes Möbelkonzept vor

(lifePR) (Delbrück, ) Badewanne, Dusche und Waschplatz in Stahl/Email – das sind die Kernkompetenzen des Delbrücker Familienunternehmens Bette. Die Hightech-Manufaktur ringt dem Stahl seit 1952 immer neue Formen für Badobjekte ab – und glasiert sie mit edlem Email. Mit BetteModules verbindet jetzt neu ein Möbelkonzept die einzelnen Objekte flexibel zur Bad-Inszenierung. Ob daneben, darunter, wandhängend oder freistehend: BetteModules ist kompatibel zu vielen Bette Waschtischen und zu ausgewählten freistehenden Badewannen. Die bodenstehenden Möbel werden sinnigerweise über Magnetkraft mit den Wannen aus Stahl/Email verbunden.

Im modernen Bad gehört zum Waschplatz ein entsprechendes Möbel, das dem besonderen Klima des Bades standhält und seinem besonderen Anforderungsprofil gerecht wird: Stauraum ist gefragt, denn nur der führt zu einem aufgeräumten Bad. Bette Produkten ist eine ganz klare Linie eigen. Unternehmen und Material haben über viele Jahre hinweg eine gemeinsame Handschrift entwickelt. Nun galt es, ein passendes Möbel in dieser Handschrift zu entwerfen. Bette Geschäftsführer Thilo C. Pahl: „Wir wollten nicht einfach ein weiteres Badmöbel auf den Markt bringen, sondern eines, das zu uns passt, auf unsere Produkte maßgeschneidert ist und die Designlinie unterstreicht.“

Wertige Beschläge ersetzen Griffe

Das Designbüro Tesseraux und Partner hat das Möbelkonzept BetteModules entworfen, das vornehmlich Stauraum in Schubladenform bereit hält und ohne Griffe auskommt. Verwendet werden dafür hochwertige Push-to-open-Beschläge, die auf Antippen ausfahren und beim Zuschieben gedämpft wieder einfahren. Stahl/Email vermittelt konstruktiv hohe Wertigkeit und Solidität – deshalb wurde auch an der Funktionalität der Möbel aus beschichtetem oder lackiertem MDF-Plattenmaterial nicht gespart und nur hochwertige Technik eingebaut.

Das Möbelset ist reduziert, fast geometrisch entworfen: BetteModules verbindet und ergänzt die Stahl/Email Objekte in einem modularen Raster. Das Waschplatz-Möbel von BetteModules ist mit vielen Bette Waschtischen kombinierbar. Die Waschtische werden als Einbauschalen oder als Aufsatzwaschtische verbaut. Die Waschtischunterbau-Module lassen sich je nach Stauraumbedarf unter- und nebeneinander zusammenstellen – das System lässt dabei viel Gestaltungsspielraum zu. Neben den Waschplatzlösungen gibt es BetteModules auch als Sideboards. Das sind Beistelllösungen zu Wannen oder zu den freistehenden Monolith-Waschtischen. Die Möbel werden von einem Badmöbelspezialisten in Deutschland gefertigt und sind in den Oberflächen Weiß hochglanzlackiert, in fünf Mattlackvarianten oder mit drei Echtholz-Eichenfurnieren erhältlich.

BetteModules_Glossy_01 bis_03.jpg
Das Möbelset BetteModules ist reduziert, fast geometrisch entworfen: Die Waschtische werden als Einbauschalen oder als Aufsatzwaschtische verbaut. Die Waschtischunterbau-Module lassen sich je nach Stauraumbedarf unter- und nebeneinander zusammenstellen – das System lässt dabei viel Gestaltungsspielraum zu. Hier in der Oberfläche Weiß-Glanzlack.

BetteModules_Matt_01 bis_03.jpg
Neben den Waschplatzlösungen gibt es BetteModules auch als Sideboards. Das sind Beistelllösungen zu Wannen oder zu den freistehenden Monolith-Waschtischen aus Stahl/Email. Die Sideboards werden durch Magnetkraft an den Stahl/Email-Objekten gehalten. Hier in Taupe, einer von fünf Mattlack-Oberflächen.

BetteModules_Oak_01 bis_06.jpg
Badmobiliar, das zum Wohnen und zum Baden einlädt: In den Eichen-Oberflächen zeigt das Badmöbelset seine Wohnbad-Qualitäten. Als wandhängender Waschtischunterbau, als Beistellmöbel zu den freistehenden Waschtischen oder als frei platziertes Sideboard vermitteln die modularen Schubladen eine neue Wohnqualität für das Bad. Hier in Eiche Natur, einer von drei Eichenfurnier-Varianten.

BetteModules_Matt_Ocean_01 bis_02.jpg
Funktionelle Waschplätze in zeitloser Farbigkeit:
Waschtischunterbau-Möbel BetteModules mit BetteLux Waschtischen.
Das Möbel hier in der Farbe Ocean, einer von fünf Mattfarben-Varianten.

Farben und Oberflächen
Farben: Glanzlack: Weiß
Mattlack: Weiß, Greige, Ocean, Taupe und Flint
Echtholz-Furniere: Eiche Crème, Eiche Mocca, Eiche Natur
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Bette GmbH & Co. KG

Dass Badobjekte individuelle Baderäume inszenieren - und dabei das ästhetische und funktionelle Selbstverständnis der Nutzer abbilden - ist der Anspruch des Badspezialisten Bette. Seit mehr als 60 Jahren hat Bette die Verwendung der natürlichen Rohstoffe Glas, Wasser und Titanstahl perfektioniert. Das Familienunternehmen wurde 1952 von Heinrich Bette und Günther Schlichtherle im westfälischen Delbrück gegründet und hat sich exklusiv auf die Prozesse Stahlumformung und Emaillierung spezialisiert. Heute sind am Produktions- und Verwaltungssitz in Delbrück 330 Mitarbeiter beschäftigt. Ausschließlich hier und made in Germany werden mehr als 600 verschiedene Modelle von Badewannen, Duschwannen und Waschtischen in einer Vielzahl an Oberflächenfarben hergestellt.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer