Dienstag, 27. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 535615

BetteAntirutsch Pro: Höchste Standsicherheit in makelloser Ästhetik

Die neue rutschhemmende Oberfläche

(lifePR) (Delbrück, ) Pünktlich zur ISH 2015 präsentiert Bette mit Antirutsch Pro eine neue Stahl/Email-Oberfläche für mehr Stand- und Trittsicherheit beim Duschen. Das Besondere daran: Man sieht der Oberfläche ihre Sicherheitsfunktion kaum an - weder bei den matten Tönen der Farbwelt Floor noch bei glänzendem Weiß.

Glatte Oberflächen, Feuchtigkeit und Seife - die meisten Unfälle im Bad entstehen durch Ausrutschen. Gerade unter der Dusche besteht für bewegungsunsichere Personen beständig Gefahr, die Bodenhaftung zu verlieren und sich ernste Verletzungen zuzuziehen. Rutschhemmende Oberflächen bieten hier die nötige Sicherheit beim Gehen und Stehen. "Bei einer entspannenden Dusche möchte niemand den beunruhigenden Gedanken im Hinterkopf haben, dass er jederzeit ausrutschen und sich verletzen könnte", so Sven Rensinghoff, Marketingleiter von Bette: "Es ist uns wichtig, diese latente Gefahr auszuschalten und gerade Kindern oder älteren Menschen ein sicheres Duscherlebnis zu bieten."

Mit BetteAntirutsch hat der Delbrücker Stahl/Email Spezialist Bette deshalb bereits seit langem eine entsprechende Lösung für seine Stahl/Email-Duschflächen im Programm, die rutschhemmend gemäß Bewertungsgruppe B für nassbelastete Barfußbereiche (DIN 51097) ist und DIN 18040 erfüllt. Erkennbar sind mit BetteAntirutsch ausgestattete Duschflächen an einem charakteristischen Muster, das die Bereiche kennzeichnet, an denen ein rutschhemmendes Quarz-Sand-Gemisch in die BetteGlasur eingebrannt wurde.

Zur ISH 2015 stellt das Unternehmen nun mit BetteAntirutsch Pro eine weitere Lösung vor, die denselben hohen Sicherheitsstandard in der Rutschsicherheitsklasse R10 nach DIN 51130 bietet. Der Stahl/Email-Spezialist hat hierfür eine spezielle Email-Beschichtung entwickelt, die haptisch unmerklich angeraut ist. Durch einen erhöhten Rutschwiderstand sorgt sie für optimale Sicherheit beim Duschen - und zwar über die gesamte Fläche hinweg. Darüber hinaus belässt die Lösung den eleganten Duschflächen und Duschwannen von Bette ihre makellose Ästhetik, da sie für das Auge kaum sichtbar ist - Schönheit und Materialität des Stahl/Email kommen formvollendet zur Geltung. Das gilt sowohl für Duschflächen in klassischem, glänzendem Weiß, als auch für farbige Duschflächen. Denn BetteAntirutsch Pro kann mit allen Mattfarben der Farbwelt BetteFloor kombiniert werden, die bereits rund 40 Prozent der Kunden bei Duschflächen bevorzugen. "Eine äußerst ästhetische Lösung für Puristen und Freunde makelloser Oberflächen, die Wert auf zusätzliche Standsicherheit legen", bekräftigt Sven Rensinghoff.

Die neue Oberfläche ist zudem äußerst robust und widerstandsfähig und zugleich reinigungsfreundlich und hygienisch. Schmutz und Bakterien finden auf der porenfreien Oberfläche kaum Halt. Damit ist BetteAntirutsch Pro die ideale Lösung für hochwertige Privatbäder und alle Badezimmer bei denen normgerechte Sicherheit, hohe Hygiene und niedrige Folgekosten gefordert sind, wie beispielsweise in Hotels, Pflege- und Seniorenheimen oder Krankenhäusern. "Die Kombination aus Stahl und Email ist an sich schon äußerst hart, dauerhaft formstabil, kratzfest, schlagfest und pflegeleicht", erklärt Sven Rensinghoff, "mit BetteAntirutsch Pro bieten wir jetzt eine zusätzliche Option zur Veredelung, die Stand- und Trittsicherheit auf hohem ästhetischen Niveau verwirklicht."

BetteAntirutsch_Pro_01 bis _02.jpg

Mit BetteAntirutsch Pro sorgt Bette für optimale Sicherheit beim Duschen. Die makellose Ästhetik des Stahl/Email der BetteFloor bleibt dabei erhalten.

BetteAntirutsch_Pro_03 bis_04.jpg

Die neue Oberfläche für bodenebene Duschen von Bette ist rutschhemmend (R10) entsprechend der DIN 51130. Die Oberfläche sorgt für Standsicherheit auch bei Nässe und ist in Weiß glänzend sowie in allen Matttönen der Farbwelt Floor erhältlich.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Bette GmbH & Co. KG

Dass Badobjekte individuelle Baderäume inszenieren - und dabei das ästhetische und funktionelle Selbstverständnis der Nutzer abbilden - ist der Anspruch des Badspezialisten Bette. Seit mehr als 60 Jahren hat Bette die Verwendung der natürlichen Rohstoffe Glas, Wasser und Titanstahl perfektioniert. Das Familienunternehmen wurde 1952 von Heinrich Bette und Günther Schlichtherle im westfälischen Delbrück gegründet und hat sich exklusiv auf die Prozesse Stahlumformung und Emaillierung spezialisiert. Heute sind am Produktions- und Verwaltungssitz in Delbrück 330 Mitarbeiter beschäftigt. Ausschließlich hier und made in Germany werden mehr als 600 verschiedene Modelle von Badewannen, Duschwannen und Waschtischen in einer Vielzahl an Oberflächenfarben hergestellt.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer