Freitag, 31. Oktober 2014


Spieglein, Spieglein an der Wand...

(lifePR) (Laupheim, ) Mit aufwändiger Airbrush-Technik zaubert Hair & Make Up Artist Nick Assfalg für den internationalen Fashion- und Beauty-Titel "Teaser Magazine" aus Bergmann-Perücken ungewöhnliche Haar-Kunstwerke. Die Kooperation zwischen dem Laupheimer Zweithaar-Spezialisten und dem Hamburger Magazin beweist damit einmal mehr, dass Perücken schon lange nichts mehr mit den" Frisur-Helmen" der 60er gemein haben. Perücken, modern geschnitten und sexy gestylt, sind laut Assfalg das hippste Accessoire für 2011.

Die Zusammenarbeit von Bergmann mit dem Trend-Onlineportal "Teaser Magazine" hat in den letzten Jahren bereits mehrfach gezeigt, was man aus einer "normalen" Perücke so alles zaubern kann. Die "Zutaten" für die Verwandlung einer Standardperücke in eine außergewöhnliche aber stets tragbare Frisur sind Talent und Können, Schere und Styling und natürlich qualitativ hochwertige Perücken. Mit der aktuellen Kooperation präsentieren Bergman und "Teaser Magazine" nicht mehr "nur" Perücken, sondern echte Kunstwerke. Die eigens für das Shooting mit Fotograf Dietrich Halemeyer angefertigten Büffelhaar-Perücken verwandeln sich unter den Händen von Nick Assfalg in Frisuren, die so ungewöhnlich sind, dass er sie eigentlich signieren müsste. Mit aufwändiger Airbrush-Technik kreiert er spannende Farbverläufe in Pink und Lila, die in Kombination mit den weißen Büffelhaaren fast wie gebatikt wirken. Schnitt und Styling schließlich sind ähnlich ungewöhnlich: Locken, gedreht und hochgesteckt, wild und verwuschelt, unschuldig und sexy und doch auch irgendwie exakt setzen die Farbe der Haare genauso in Szene wie das Gesicht des Models. "Ich spiele gerne mit den Haaren der Models, denn kaum etwas unterstreicht oder verändert die Persönlichkeit und Ausstrahlung so wie die Frisur. In diesem Fall sind die weißen, airgebrushten Perücken mit ihren ungewöhnlichen Farben dazu noch ein spannender Kontrast zu der manchmal unschuldig wirkenden Lingerie", erklärt Assfalg seine ausgefallene Idee.

Auch wenn nicht jeder gleich mit pink- oder lilafarbenen Haaren oder einer solchen Lockenpracht rumlaufen möchte, ab und zu einfach mal in eine andere Rolle schlüpfen und mit seiner Frisur spielen, das wünschen sich viele Frauen. Und wenn die Lust zur Verwandlung da ist, dann kann Frau ihren Traum mit einer Perücke unkompliziert und sofort umsetzen. Je nach Schnitt kann sie mit wenigen Handgriffen die unterschiedlichsten Stylings kreieren und mit nur einer Perücke immer wieder anders aussehen. Dafür müssen keine Haare geschnitten und geopfert oder gefärbt, sondern einfach nur aufgesetzt werden. Auch die Pflege moderner Perücken ist weniger aufwändig als man denkt, so lange wasserlösliche Stylingprodukte verwendet werden. Laut Hedda Freund, Inhaberin Bergmann, sollte man seine Perücke auf jeden Fall beim Fachmann kaufen, denn: "Dort lernt man auch gleich, wie man die Perücke richtig aufsetzt. Falsch aufgesetzt, ist die natürliche Optik schnell zerstört und die Perücke sieht nach Perücke aus." Und wer sich dann mit seiner neuen Frisur vor den Spiegel stellt, der bekommt ganz sicher die richtige Antwort! Da gibt es dann kein Schneewittchen mehr hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen, das 1000 mal schöner ist als Ihr!

Copyrights Bildmaterial / Quelle Bilder www.teaser-mag.com
Hair & Make Up: Nick Assfalg, c/o Liganord
Styling: Dirk Krüger, c/o Liganord
Perücken: Bergmann
Fotograf: Dietrich Halemeyer
Produktion: www.cut-collection.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer