Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150288

Bayer hilft Betroffenen des Erdbebens in Chile

100.000 Dollar Spende für Hilfsaktion "Chile hilft Chile"

(lifePR) (Leverkusen, ) Angesichts des verheerenden Erdbebens in Chile unterstützt Bayer die Hilfsaktion "Chile ayuda a Chile" ("Chile hilft Chile") mit 100.000 US-Dollar. Ziel der Spendeninitiative, die am 5. März über alle Fernsehkanäle Chiles gestartet wird, ist es, die finanziellen Mittel für den Aufbau von 30.000 Notunterkünften in den betroffenen Regionen zu sammeln. Die Stiftung "Un Techo para mi País" ("Ein Dach für mein Land") wird den Bau der Unterkünfte leiten.

Keiner der gut 400 Bayer-Mitarbeiter im Land wurde bei dem Erdbeben verletzt. Allerdings wurde ein Verwaltungsgebäude des Konzerns in Santiago de Chile beschädigt.

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer