Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 540833

Abendgespräch mit Standortleiter Dr. Klaus Jelich: Bayer in Wuppertal wächst stetig

Investitionen in den Standort schaffen gute Zukunftsperspektive / Mitarbeiterzahl jetzt über 3000

(lifePR) (Leverkusen, ) Bei Bayer HealthCare werden auch in diesem Jahr zahlreiche Investitionsprojekte durchgeführt, wobei in diesem Jahr eine Gesamtsumme von über 300 Millionen Euro am Standort Wuppertal investiert wird. Es entfallen rund 70 Millionen auf die Instandhaltung und rund 250 Millionen auf die Neuinvestitionen. Im Vergleich zum Vorjahr ist das wieder eine deutliche Steigerung - die damalige Rekordinvestitionssumme lag bei rund 240 Millionen Euro. "Das Bayer-Werk in Wuppertal ist zu einem stetig wachsenden Standort geworden. Das ist nicht zu übersehen: egal, ob man mit der Schwebebahn über das Werk in Elberfeld hinwegfährt oder bei einem Spaziergang das Forschungs- und Entwicklungszentrum in Aprath betrachtet", sagte Standortleiter Dr. Klaus Jelich.

Prominentestes Beispiel ist die Großbaustelle im Werk Elberfeld mit drei neuen Gebäuden zur Etablierung der Faktor VIII-Herstellung in Wuppertal. Faktor VIII-Medikamente werden zur Behandlung von Hämophilie A, der sogenannten Bluterkrankheit, eingesetzt. Bei den Betroffenen kommt es aufgrund eines genetischen Mangels oder Defekts des Gerinnungsfaktors VIII zu Blutungen in Gelenken, Muskeln oder anderen Geweben. Um den steigenden Bedarf verlässlich bedienen zu können, wurde im Jahre 2013 mit dem Bau eines neuen Produktionsbetriebs für Faktor VIII in Wuppertal begonnen. Der Rohbau des dazu gehörenden Laborgebäudes zur Qualitätssicherung, in dem bis zu 150 neue Mitarbeiter tätig sein werden, konnte im März fertig gestellt werden. "Dieser erreichte Meilenstein ist ein Ergebnis des großen Engagements aller Beteiligten", sagte Standortleiter Dr. Klaus Jelich im Rahmen eines Richtfestes für die Projektbeteiligten.

Neben den Neubauten für Faktor VIII wird am Standort eine Reihe von Modernisierungsmaßnahmen und Erweiterungen durchgeführt, insbesondere im Bereich der Entwicklungslabore. Dazu gehört der Bau eines neuen Laborgebäudes sowie der Komplettumbau einer bestehenden Einrichtung, der Etage für Etage im laufenden Betrieb durchgeführt wird.

Die Anzahl der Mitarbeiter am Standort Wuppertal erreicht Höchststand seit 2012

Mit dem Wachstum in Forschung, Entwicklung und Produktion werden kontinuierlich zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. Seit 2012 steigt die Zahl der Beschäftigten bei Bayer in Wuppertal jährlich an. Rund 3000 Mitarbeiter sind jetzt dort beschäftigt. Damit zählt Bayer HealthCare auch weiterhin zu den großen Arbeitgebern im Bergischen Land.

Auch junge Talente werden hier gefordert und gefördert, und somit lässt auch das Interesse, eine Ausbildung bei Bayer HeathCare am Standort Wuppertal zu beginnen, nicht nach. 1673 Bewerbungen sind zum Ausbildungsjahr 2015 eingegangen. 81 junge Menschen werden mit ihrer Ausbildung bei Bayer HealthCare beginnen. Die drei begehrtesten Berufsbilder sind dabei Biologie- und Chemielaboranten sowie Chemikanten. Aktuell sind 219 Auszubildende vor Ort beschäftigt.

Bayer sorgt für bestmögliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf

"Spatzennest" und "Stoppelhopser" - so heißen die beiden Elterninitiativen, in denen Bayer HealthCare für eine optimale Kinderbetreuung sorgt. In Nachbarschaft zum Werk an der Wupper wurde die Renovierung des Kindergartens "Stoppelhopser" im letzten Jahr abgeschlossen, und auch der neue Kindergarten "Spatzennest" in der Nähe des Forschungs- und Entwicklungszentrums Aprath ging 2014 in Betrieb. Die Kitas werden zur Hälfte von Kindern der Bayer-Mitarbeiter belegt und tragen zur Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber bei.

Talentförderung durch soziales Engagement

Soziales Engagement hat einen hohen Stellenwert für das Unternehmen Bayer. Seit 2007 unterstützt die Bayer Science & Education Foundation den naturwissenschaftlichen Unterricht durch Förderung konkreter Projekte. 32 Projekte mit einer Gesamtförderung von 333.800 Euro seit 2007 für Wuppertal.

Das "Humboldt Bayer Mobil" kommt erfreulicherweise dieses Jahr erneut nach Wuppertal. Vom 26.10.-30.10. wird es an einer zentralen Stelle Halt machen. Es handelt sich um einen Truck, der als Forschungslabor umgebaut wurde und Schulklassen (5.-8. Klasse) eine Ergänzungsmöglichkeit zum naturwissenschaftlichen Unterricht bietet.

Kulturförderung in Wuppertal

Die Förderung der Kultur ist für Bayer ebenfalls ein Anliegen von hoher Wichtigkeit. Deswegen unterstützt das Unternehmen Jahr für Jahr die städtische Kulturszene, in enger Kooperation mit der Historischen Stadthalle. Ob beim traditionellen Weihnachtskonzert des Bayer-Männerchors oder beim jährlich etablierten Klavierzyklus mit weltbekannten Pianisten, das Kulturangebot ist stets sehens- und hörenswert. Beim Bayer-Kulturprogramm stART Ein Leben für die Bühne erläutern Berufsmusiker Wuppertaler Schülern ihren Alltag und stellen sich dabei neugierigen Kinderfragen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Bayer HealthCare AG,Leverkusen

Die Bayer AG ist ein weltweit tätiges, forschungsbasiertes und wachstumsorientiertes Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Agrarwirtschaft und hochwertige Materialien. Mit einem Umsatz von rund 20,0 Mrd. Euro (2014) gehört Bayer HealthCare, ein Teilkonzern der Bayer AG, zu den weltweit führenden innovativen Unternehmen in der Gesundheitsversorgung mit Arzneimitteln und medizinischen Produkten. Das Unternehmen mit Sitz in Leverkusen bündelt die Aktivitäten der Divisionen Animal Health, Consumer Care, Medical Care sowie Pharmaceuticals. Ziel von Bayer HealthCare ist es, Produkte zu erforschen, zu entwickeln, zu produzieren und zu vertreiben, um die Gesundheit von Mensch und Tier weltweit zu verbessern. Bei Bayer HealthCare arbeiten weltweit 60.700 (Stand: 31.12.2014) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern. Mehr Informationen unter www.healthcare.bayer.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer