Donnerstag, 08. Dezember 2016


Top-Fonds Juli 2015: ESPA STOCK BIOTEC (T) (AT0000746755)

Aufwärtstrend in der Biotechnologie hält an

(lifePR) (Stuttgart/Weinstadt, ) Eigenständig recherchieren, das beste Finanzprodukt finden und dann zu günstigen Konditionen kaufen - so machen es die Kunden des Finanzvermittlers AVL. Sie sind informiert, behalten die Entwicklungen der Branche im Blick und prüfen Angebote auf Herz und Nieren. Zu beobachten, wo sie investieren, kann Trends am Markt aufzeigen.

Im vergangen Monat erreichte der ESPA STOCK BIOTEC (T) (ISIN AT0000746755) bei AVL Finanzvermittlung das größte positive Saldo (Zugang minus Abgang) und erhält damit den Titel Top-Fonds des Monats Juli 2015. Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr wird ein Fonds aus dem Biotechnologie-Sektor von den Anlegern favorisiert. Erneut zeigt sich, dass der Aufwärtstrend in der Biotechnologie nicht abbricht, sondern weiterhin anhält.

Der ESPA STOCK BIOTEC setzt sich aus drei Anteilsklassen zusammen - Ausschüttungsanteile (A), Thesaurierungsanteile (T) und Vollthesaurierungsanteile (VT). Bei der Verwaltungsgesellschaft des Fonds handelt es sich um die ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. mit Sitz in Wien. Seit Dezember 2011 ist Harald Kober als Fondsmanager eingesetzt. Der Fonds ist gemäß InvFG 2011 idgF ein richtlinienkonformer Miteigentumsfonds.

Mehr als 434 Prozent Wertzuwachs seit Auflegung

Der ESPA STOCK BIOTEC (T) wurde am 17.04.2000 aufgelegt und kann seitdem auf eine positive Entwicklung zurück blicken, die bis heute anhält. So kann der Aktienfonds seit seiner Auflage einen Wertzuwachs von über 434 Prozent verbuchen. Seit Jahresbeginn sind es bereits über 37 Prozent. Damit ist es nicht verwunderlich, dass der Fonds den Index geschlagen hat.

Der zur Kategorie "Aktienfonds Biotechnologie" gehörende ESPA STOCK BIOTEC (T) ist auf einen langfristigen Substanzzuwachs und die Erzielung einer laufenden Rendite ausgerichtet. Bei dem aktiv gemanagten Aktienfonds wird auf eine ausgewogene Risikostreuung Bedacht genommen. Investiert wird in Aktien von Biotechnologie-Unternehmen, die überwiegend in den USA sitzen. Ebenso investiert der Fonds selektiv in Aktien von Unternehmen in Europa und im pazifischen Raum. Es können Aktien von Biotechnologie-Unternehmen mit geringer als auch mittlerer Börsenkapitalisierung erworben werden. Ebenso von substanzstarken, großen, international bekannten und bedeutenden Unternehmen.

Der ESPA STOCK BIOTEC (T) kann mit einem Ausgabeaufschlag von 4 Prozent bei Banken und Sparkassen gekauft werden. Kunden von AVL Finanzvermittlung können diesen Aktienfonds sowie über 21.800 weitere Fonds mit einem Rabatt von 100 Prozent auf den Ausgabeaufschlag erwerben. "Anleger, die auf eine Anlageberatung verzichten können, sind bei AVL genau richtig", so Uwe Lange, Gründer und Geschäftsführer von AVL Finanzvermittlung. "Durch den Wegfall des Ausgabeaufschlags kann von Beginn an eine höhere Rendite erzielt werden."

Mehr Infos zum ESPA STOCK BIOTEC (T)

Wissen, wo Anleger Chancen sehen. Im Juli 2015 verzeichneten diese Fonds das größte positive Saldo (Zugang minus Abgang) bei AVL.

1.ESPA STOCK BIOTEC (T)
Aktienfonds, der hauptsächlich in bedeutende Biotechnologieunternehmen in den USA investiert.
ISIN AT0000746755

2.Allianz Euro Rentenfonds AT (EUR)
Rentenfonds, der hauptsächlich in verzinsliche Wertpapiere investiert, die über eine gute Bonität verfügen und von Emittenten aus Industriestaaten stammen.
ISIN DE0009797670

3.Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities R
Mischfonds, der weltweit in Wertpapiere aller Art investiert..
ISIN LU0323578657
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

AVL Finanzvermittlung e.K.

AVL Finanzvermittlung e.K., 1997 als kleines Startup Unternehmen gegründet, hat sich heute mit über 44.000 Kunden als bundesweit führender unabhängiger Vermittler von Produkten mit Investmentansatz etabliert. Beim Kauf von Fondsanteilen gewährt AVL bei über 21.800 Fonds Rabatte von 100 Prozent auf den Ausgabeaufschlag.

Zur Sicherheit für die AVL-Kunden gibt es die AVL Maximal-Fonds-Rabattgarantie: "Der AVL Kunde kann beim Fondskauf sicher sein, dass AVL zu 100 Prozent auf alle Abschlussprovisionen verzichtet." Sollte AVL bei einzelnen Fonds nicht die volle Abschlussprovision erhalten, gibt AVL exakt den Anteil als Rabatt weiter, den AVL erhält. Dies kann der Kunde ganz einfach in der AVL-Rabattabfrage online prüfen.

Da die Anteile ohne Transaktionskosten ge- und verkauft werden können, ist der Fondshandel zum Nulltarif möglich. Auch bei Riester- und Basisrenten-Produkten sowie Lebens- und Rentenversicherungen auf Fondsbasis verzichtet AVL komplett auf ihre Abschlussprovisionen. Bei Beteiligungen und geschlossenen Fonds erfolgt eine Rabattierung von bis zu 100 Prozent des Agios, sowie zusätzlich von bis zu 8,6 Prozent der Zeichnungssumme. Darüber hinaus ist eine kostenlose Depotführung ab dem ersten Euro möglich. Durch AVL entstehen niemals zusätzliche Kosten, denn das Unternehmen finanziert sich ausschließlich über einen Teil der Verwaltungsgebühr der jeweiligen Fonds, welche sich durch die Vermittlung nicht erhöht.

Trotz günstiger Konditionen wird auch der Servicegedanke groß geschrieben: Neben einer weitreichenden Kundenbetreuung und Unterstützung bei Formalitäten steht dem Anleger im AVL Kundenlogin kostenlos eine plattform- und produktübergreifende Vermögensübersicht zur Verfügung. Ganz im Anlegerinteresse steht auch die erfolgreiche Klage von AVL, mit der das Provisionsabgabeverbot bei Versicherungsprodukten gekippt wurde.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer