Samstag, 10. Dezember 2016


Platz 1: AL Trust Aktien Europa

Dieser Fonds hatte vom 29.08. bis 04.09.2012 die Nase vorn

(lifePR) (Stuttgart/Weinstadt, ) Eigenständig recherchieren, das beste Finanzprodukt finden und dann zu günstigen Konditionen kaufen - so machen es die Kunden des Finanzvermittlers AVL. Sie sind informiert, behalten die Entwicklungen der Branche im Blick und prüfen Angebote auf Herz und Nieren. Zu beobachten, wo sie investieren, kann Trends am Markt aufzeigen.

"Der Top-Fonds diese Woche ist der ALTrust Aktien Europa (ISIN: DE0008471764). Es ist ein Fonds, der zu mindestens 51 Prozent in Aktien europäischer Unternehmen investiert, welche im Dow Jones Euro Stoxx50 gelistet sind. Darüber hinaus können dem Fondsvermögen auch Dividendenpapiere von Unternehmen außerhalb des Euroraumes beigemischt werden. Grundsätzlich wird nur in Unternehmen investiert, die Ertrag und/oder Wachstum erwarten lassen.

Mittel- bis langfristiges Ziel der Anlagepolitik von AL Trust Aktien Europa ist es, einen hohen und stetigen Ertrag zu erwirtschaften. In der Regel ist der Fonds hoch investiert. Er kann aber auch Bankguthaben unterhalten sowie Geldmarktinstrumente erwerben. Zu Investitions- und Absicherungszwecken können Derivate erworben werden; das Marktrisikopotenzial darf allerdings höchstens verdoppelt werden", sagt Uwe Lange, Geschäftsführer von AVL.

Mehr Infos zum AL Trust Aktien Europa:
www.avl-investmentfonds.de/...

Wissen, wo Anleger Chancen sehen. Zwischen dem 29.08. und dem 04.09.2012 waren das die umsatzstärksten Fonds bei AVL:

1. AL Trust Aktien Europa:
Investiert mindestens zu 51 Prozent in Aktien europäischer Unternehmen, die im Dow Jones Euro Stoxx50 gelistet werden. Es wird nur in Papiere investiert, die Ertrag und/oder Wachstum erwarten lassen. Derivate können zu Absicherungs- und Investitionszwecken erworben werden, das Marktrisikopotenzial darf jedoch höchstens verdoppelt werden.
ISIN: DE0008471764

2. AL Trust Aktien Deutschland:
Investiert mindestens zu 51 Prozent in Aktien deutscher Unternehmen mit besonders hohem Wert (Blue Chip). Der Fonds ist in der Regel hoch investiert. Er kann auch Bankguthaben unterhalten sowie Geldmarktinstrumente erwerben.
ISIN: DE0008471608

3. Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities R:
Investiert nach dem Prinzip der Risikostreuung weltweit in Aktien (bis 100 Prozent),
Geldmarktinstrumente, Zertifikate und Anleihen aller Art. Ergänzend können auch alle Arten von Fonds erworben werden.
ISIN: LU0323578657

Rückblickend auf den gesamten August war dieser Fonds besonders gefragt und setzte sich bei AVL als Top-Fonds des Monats durch:
Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities R
ISIN: LU0323578657
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

AVL Finanzvermittlung e.K.

AVL Finanzvermittlung, 1997 als kleines Startup Unternehmen gegründet, hat sich heute mit über 30.000 Kunden als bundesweit führender unabhängiger Vermittler von Produkten mit Investmentansatz etabliert. Beim Kauf von Fondsanteilen gewährt AVL bei etwa 17.000 Fonds Rabatte von 100 Prozent auf den Ausgabeaufschlag. Da die Anteile ohne Transaktionskosten ge- und verkauft werden können, ist der Fondshandel zum Nulltarif möglich. Auch bei Riester- und Basisrenten-Produkten, Beteiligungen sowie Lebens- und Rentenversicherungen auf Fondsbasis verzichtet AVL komplett auf seine Abschlussprovisionen. Darüber hinaus ist eine kostenlose Depotführung ab dem ersten Euro möglich. Durch AVL entstehen niemals zusätzliche Kosten, denn das Unternehmen finanziert sich ausschließlich über einen Teil der Verwaltungsgebühr der jeweiligen Fonds, welche sich durch die Vermittlung nicht erhöht. Trotz günstiger Konditionen wird auch der Servicegedanke groß geschrieben: Neben einer weitreichenden Kundenbetreuung und Unterstützung bei Formalitäten steht dem Anleger im AVL Kundenlogin kostenlos eine plattform- und produktübergreifende Vermögensübersicht zur Verfügung. Ganz im Anlegerinteresse steht auch die erfolgreiche Klage von AVL, mit der das Provisionsabgabeverbot bei Versicherungsprodukten gekippt wurde.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer