Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 151098

Existenzgründer-Rechtsschutz bei Auxilia

KS: mit dem neuen Angebot ist die Auxilia einzig im Markt

(lifePR) (München, ) Eine kostengünstige Möglichkeit, Existenzgründer und Angestellte mit einer geringen selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit abzusichern, bietet ab sofort die Auxilia Rechtsschutz-Versicherungs-AG mit JURPRIVAT Business. Damit ist die zur Unternehmensgruppe des Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) gehörende Auxilia bislang einzig im Markt.

Personen, die nur geringe Umsätze aus einer selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit erzielen, können bei anderen Gesellschaften als "Nichtselbständige" versichert werden. Die Umsatzgrenze liegt dabei meist bei 12.000 Euro, bei der Auxilia bei 20.000 Euro. Der Versicherungsschutz umfasst branchenweit jedoch nicht die selbständige oder freiberufliche Tätigkeit - diese Lücke schließt jetzt die Auxilia mit JURPRIVAT Business.

JURPRIVAT Business ist ein Ergänzungsbaustein zu Jurprivat. Der Kunde erhält für nur 25 Euro im Jahr die Absicherung seiner Risiken aus dem selbständigen und freiberuflichen Bereich. Der Selbstbehalt ist auf 250 Euro pro Rechtsschutz-Fall begrenzt. Die Versicherungssumme ist - wie bei der Auxilia üblich - unbegrenzt.

Überschreitet der Umsatz aus der selbständigen Tätigkeit die Höchstgrenze, ist ein einfacher Umstieg in den passenden Gewerbetarif ohne Wartezeiten möglich.

Mit dem Ergänzungsbaustein JURPRIVAT Business bietet die Auxilia ein am Markt bisher nicht vorhandenes günstiges Produkt für Kleingewerbetreibende und Existenzgründer.

Ausführliche Informationen unter www.ks-auxilia.de/...

Der Kraftfahrer-Schutz e.V. (KS) ist mit 450.000 Mitgliedern einer der vier großen Automobilclubs in Deutschland. Mit seinen Töchtern Auxilia Rechtsschutz-Versicherungs-AG und KS Versicherungs-AG bietet er eine umfassende Palette an Club- und Versicherungsleistungen, von der Wildschadenbeihilfe über den KS-Notfall-Service bis hin zu preiswerten Rechtsschutz- und Schutzbriefversicherungen, die aufgrund von Leistung und Preis viele Rankings in den letzten Jahren gewonnen haben. In der Münchner Zentrale und in acht Bezirksdirektionen sind rund 170 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz der KS-Gruppe liegt bei circa 100 Millionen Euro. Der Vertrieb erfolgt über 10.000 unabhängige Makler und Mehrfachagenten.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer